1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Orgelkonzert in der Kirche St. Joseph in Kirkel

Am 13. Oktober : Orgelkonzert in der Kirche St. Joseph in Kirkel-Neuhäusel

Unter dem Titel  „Kleinod der Kirchen- und Orgelbaukunst: die Kirche St. Joseph in Kirkel und ihre Mayer-Ohlert-Orgel“ laden die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) und die Pfarrei Heilige Familie Blieskastel für Sonntag, 13. Oktober, 17 Uhr, zu einem Orgelkonzert in die Kirche St. Joseph (Goethestraße 39b) nach Kirkel-Neuhäusel ein.

Dem Konzert geht um 15.30 Uhr eine Kirchenführung mit Gertrud Fickinger voraus.

Die Kirche St. Joseph in Kirkel-Neuhäusel wurde 1964 bis 66 erbaut und die Innenraumgestaltung 2006 durch das Künstlerehepaar Kubach-Wilmsen (Bad Münster am Stein) fertiggestellt. Als Grundlage für die Gestaltung der künstlerischen Entwürfe diente ein theologisches Gesamtkonzept, das der damalige Pfarrer Thomas Diener erstellt hatte. Im Zentrum steht das Thema „Leben“ in vielfältigen Facetten. Die Orgel der Firma Mayer (Heusweiler) wurde vor einigen Jahren von der Firma Ohlert (Kirkel) überholt und durch einen Cymbelstern bereichert. Bei einer Kirchenführung und einem Orgelkonzert mit dem renommierten Musiker Christian Brembeck läßt sich der Raum (neu) entdecken.

Christian Brembeck, Meisterklassendiplom bei Franz Lehrndorfer (Musikhochschule München ist ein gefragter und gefeierter Solist und Kammermusiker in den bedeutendsten Konzertsälen und Kirchen (Köln, Paris, Kongsberg, München, Madrid, Frankufurt, Wien etc.) in Israel, Ostasien und Südamerika sowie bei zahlreichen nationalen und internationalen Festivals. Seine musikalische Bandbreite führt von früher Literatur bis zu zeitgenössischen Werken für Tasteninstrumente. Er war langjähriger Orgelsolist u.a. bei den Münchner Philharmonikern und arbeitete mit  Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Lorin Maazel, Luciano Berio, Marcello Viotti, Semyon Bychkov und Ulf Schirmer. Beleg für Brembecks künstlerische Kompetenz sind auch mehr als 50 Einspielungen für Schallplatte/CD, Rundfunk und Fernsehen.

Der Eintritt zum Konzert beträgt 12 Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Kartenreservierungen: KEB, Telefon (0 68 94) 9 63 05 16, E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com oder www.ticket-regional.de und an der Abendkasse.