Limbacher Mühle gibt Tipps zum Schneidern aus alten Stoffen

Limbacher Mühle gibt Tipps zum Schneidern aus alten Stoffen

Wie man aus neuen, aber auch schönen und noch ansehnlichen alten Stoffen adrette Deckchen, Kissen, Wandbehänge, Vorleger, Tagesdecken und vieles andere machen kann, das vermittelt jener Kreativkurs, der demnächst in der historischen Limbacher Mühle stattfindet.

In diese Variante der Wieder- und Resteverwertung von Textilien, die als "Patchwork" insbesondere bei den hauptsächlich aus der Pfalz ausgewanderten Amishen im US-Bundesstaat Pennsylvania als traditionelle Handarbeit gepflegt wird, führt Susanne Schmitt aus St. Ingbert in einem neuen Kurs ein. "Voraussetzung sind Kenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine sowie Freude am Gestalten mit Farben und Formen", betont die Leiterin des Lehrgangs in der Limbacher Mühle. Die perfekte Herstellung von Rundungen wird inhaltlicher Schwerpunkt des Workshops sein, der am Samstag, 11. Oktober, sowie am Sonntag, 12. Oktober, jeweils zwischen 11 und 17 Uhr stattfindet.

Weitere Informationen gibt es bei Susanne Schmitt unter Tel.

(0 68 94) 5 78 08. Sie nimmt bis Samstag, 27. September, auch Anmeldungen entgegen.

limbachermuehle.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung