Von Kosmologie bis „Motorrad“

Eine große Bandbreite künstlerischen Schaffens zeigt die Galerie Beck in Schwarzenacker ab 4. November: Zehn Künstlerinnen und Künstler zeigen dann dort aktuelle Arbeiten aus den verschiedensten Genres, von der Malerei bis zu Mixed-Media-Arbeiten.

Die Galerie Beck präsentiert aktuelle Arbeiten von zehn Künstlern und Künstlerinnen im 3-Sparten-Galeriehaus Am Schwedenhof in Schwarzenacker . Ab der Eröffnung am Freitag, 4. November, 20 Uhr, werden bis zum 6. Dezember aktuelle Arbeiten von zehn Künstlerinnen und Künstlern gezeigt. Im Haupthaus unter dem Titel "Leo I Eine Denkschrift in Bildern" von Katrin Alvarez, Gerlinde Belz-Küpper mit "Denn es ist alles weg", neue Arbeiten Malerei von Sigrid Hutter, Arbeiten zum Thema "Purgatorium" von Hartmut Kuhnke und Figuren und Objekte aus Polymer Clay von Ceyun Hanci.

Desweiteren werden Mixed-Media-Arbeiten von Ulrich Naumann und Malerei mit dem Titel "Betrachtungen der großen Welt in einer kleinen" von Martina Schipp gezeigt. Die Sparte NG4 wird eine Retrospektive "Von hier nach andernorts" von Willi Krebs präsentieren und neben Malerei von Olga David weitere Zeichnungen von Sigrid Hutter zur Thematik "Motorrad " beherbergen. Außerdem Malerei von Dawn Poli unter dem Titel "Kosmologie". Zur Vernissage und zur Besichtigung der Ausstellung sind alle Interessenten nach Schwarzenacker , Schwedenhof, eingeladen.

Die Arbeiten sind immer dienstags bis freitags von 15 bis 20 Uhr und donnerstags mit open end sowie jederzeit nach persönlicher Vereinbarung zu besichtigen.

Kontakt und weitere Informationen: galerie m beck, Am Schwedenhof 4, Am Römermuseum, 66424 Homburg-Schwarzenacker, E-Mail: fineart@comebeck.com oder Telefon (0 68 48) 7 21 52.

Mehr von Saarbrücker Zeitung