FC Homburg II mit Rückenwind gegen den SC Halberg-Brebach

Fußball : FCH II mit Rückenwind gegen den SC Brebach

Die 2. Mannschaft des FC Homburg empfängt am Samstag um 19.30 Uhr in der Fußball-Saarlandliga auf dem Jahnplatz vor dem Waldstadion den Tabellensiebten SC Halberg Brebach. Für die Homburger verlief die Englische Woche mit drei Heimspielen in Serie bislang wechselhaft.

Zunächst musste sich die Elf von Trainer Andreas Sorg am vergangenen Sonntag im Kellerduell dem Aufsteiger SV Rohrbach mit 1:2 geschlagen geben. Am Mittwoch zeigten sich die Homburger dann aber weitaus treffsicherer und bezwangen die auf Rang zehn platzierte SpVgg. Quierschied mit 5:3. Dadurch konnte man sich im Klassement auf Platz 14 vorschieben. Für den FCH trafen Gaetano Giordano (13., 75.), Christian Lensch (25.), Valdrin Dakaj (37.) sowie Eric Lickert (38.). Die Quierschieder Gegentreffer gingen auf das Konto von Julian Fernsner (27., 50.) und Dominik Engel (80.).

„Es war ein hartes Stück Arbeit, aber letztendlich ein verdienter Sieg. Nach vorne hin haben wir es sehr gut gemacht – gerade im Umschaltspiel von der Defensive in die Offensive. Wir konnten immer wieder den Gegner überraschen und uns schnell nach vorne freispielen“, freute sich Sorg. Die Tore seien schön herausgespielt worden. „Das 4:1 war für mich der schönste Treffer und super gemacht. Lickert hatte sich mit eingeschaltet und musste den Ball letztlich nur noch ins leere Tor hineinschieben. Es war eine tolle Kombination zwischen Lensch, Sökler und Lickert – das hat richtig nach Fußball ausgesehen“, meinte der Homburger Trainer. In der Abwehrreihe sei man nicht immer sicher aufgetreten, was an einigen individuellen Fehlern gelegen hätte.

Das Mittwoch-Spiel hat Trainer Andreas Sorg bereits wieder abgehakt. Bereits seit Donnerstag gilt die volle Konzentration nur noch der wichtigen Heimpartie gegen den SC Halberg Brebach. „Wir wollen an unsere gute Leistung gegen Quierschied anknüpfen und hoffen natürlich darauf, auch gegen Brebach etwas zu holen“, sagt Sorg. In der Hinrunde hatten sich beide Mannschaften mit 1:1 getrennt. Die Brebacher waren nach dem Seitenwechsel durch Sascha Arand in Führung gegangen (55.), ehe dem Homburger Tim Klotsch der Ausgleich gelang (81.).

Mehr von Saarbrücker Zeitung