1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Gersheim

Übergabe der Sportabzeichen beim Turnverein Bliesdalheim

TV Bliesdalheim : Das Schwimmen ist eine hohe Hürde

Der Turnverein Bliesdalheim zeichnete seine jungen Sportabzeichen-Absolventen aus.

37 Teilnehmer zwischen fünf und 16 Jahren haben beim Turnverein Bliesdalheim ihr Sportabzeichen erworben. Dabei waren viele dabei, die die Prüfung zum ersten Mal, einige zum zweiten und dritten und ein paar sogar schon zum vierten Mal abgelegt hatten. In einer kleinen Feierstunde in der Bliesdalheimer Mehrzweckhalle überreichte die TV-Vorsitzende Hiltrud Weber, die gemeinsam mit ihrer Tochter Bianca Grieser die Abnahmen vorgenommen hatte, die Urkunden. Es hatten zwar über 40 Kinder, davon etwa die Hälfte erstmals mitgemacht, doch nicht alle hatten es geschafft.

Immer wieder scheiterte der Erwerb des „Sportordens“ für jedermann, der fünf Disziplinen umfasst, am Schwimmen. „Schwimmen ist ein Ausschlusskriterium. Nur wer schwimmen kann, hat die Möglichkeit das Sportabzeichen zu erwerben“, erläuterte Weber. Sie rief dazu auf, dass die Eltern mit ihren Kindern zum Schwimmen gehen. Daneben umfassen die Anforderungen die Ausdauerdisziplinen Radfahren oder 800-Meter-Lauf, die Kraftdisziplinen Ball-Weitwurf oder Stand-Weitsprung oder eine turnerische Leistung. In puncto Schnelligkeit konnten je nach Alter Läufe in den Distanzen 30 oder 50 Meter absolviert werden. Auch hier war eine turnerische Anforderung eine Alternative.

Zuletzt waren auch koordinatorische Notwendigkeiten beispielsweise beim Weitsprung oder Zonenweitsprung oder im Turnen, beispielsweise auf dem Barren, an den Ringen, auf dem Reck oder auf dem Boden zu erfüllen. Neben der Turnhalle waren die Leichtathletikanlage in Blieskastel, aber auch die vereinseigene Weitsprunganlage am Bliesdalheimer Sportplatz und der Bliestal-Freizeitweg die Sportstätten, die von Ende Mai bis zum Ende des Jahres genutzt worden waren. Die jüngsten Teilnehmer waren Mia Grieser (Bliesdalheim), Henrik Pitz, Nico Brüggenkamp und Sophia Weyer (alle Gersheim). Der älteste Teilnehmer hieß Raphael Motsch, 16 Jahre, aus Bliesdalheim. Hiltrud Weber hob hervor, dass jeder Interessent sich bei ihr oder in der Turnstunde melden könne, der in diesem Jahr wieder mitmachen möchte. Sie ist unter Tel. (06843) 87 63 und per E-Mail: weber.hiltrud@tv-bliesdalheim.de zu erreichen. Auch erwachsene Bewerber sind willkommen.

www.tv-bliesdalheim.de