Sportabzeichen-Aktion: TV Losheim verzeichnet wieder hohe Beteiligung

Sportabzeichen : Sportabzeichen: Losheim wieder mit Spitzenplatz

Volles Haus bei der Sportabzeichen-Veranstaltung in Losheim: Im Rahmen des 90-jährigen Jubiläums des Turnvereins fand in der Dr.-Röder-Halle vor vollbesetzter Tribüne die offizielle Verleihung der Urkunden an die erfolgreichen Teilnehmer der Aktion 2018 statt.

Seit Jahren genießt das Sportabzeichen in Losheim und Umgebung große Attraktivität. Als Organisatoren freuen sich Roland und Agnes Carius über die konstant hohen Teilnehmerzahlen, wozu wiederum die Kinderturnabteilung des TV wesentlich beigetragen hat. 2018 hatten insgesamt 222 Kinder, Jugendliche und Erwachsene erfolgreich an der Aktion teilgenommen. 149 beim Sportabzeichen, der Rest beim etwas leichteren Fitnessabzeichen. Saarlandweit ist die Losheimer Aktion damit erneut ganz weit vorne (siehe Info).

Um herauszustellen, dass das Seilspringen beim Sportabzeichen in allen Altersstufen als Koordinations-Disziplin absolviert werden kann und gleichzeitig die allgemeine Fitness stärkt, waren die „Springmäuse“, das Rope-Skipping-Team des TV Körprich, gekommen. Das Deutsche Sportabzeichen als Breitensport-Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist offen für die gesamte Bevölkerung und wird in der Gemeinde bereits seit 1997 vom Turnverein organisiert. Die vielfältigen Prüfungen erfolgen in vier Bereichen innerhalb eines Kalenderjahres: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Dabei stehen Disziplinen in unterschiedlichen Sportarten zur Auswahl – etwa Leichtathletik, Schwimmen, Geräteturnen, aber auch Radfahren und Walking/Nordic Walking.

Das Sportabzeichen stellt die höchste sportliche Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports dar. Das Besondere an der Aktion ist, dass sie generationsübergreifend Jung und Alt auf dem Sportplatz und in der Sporthalle zusammenführt. In Losheim erstreckte sich die beachtliche Alterspanne 2018 vom Jüngsten mit drei Jahren (Charly Schneider) bis zur ältesten Teilnehmerin mit 81 Jahren (Scholastika Dickmann). Dauerbrenner bei der Aktion ist Franz Wagner mit 32 Teilnahmen, dicht gefolgt von Doris Dinkelaker und Charly Scherer (je 31). Im Jugendbereich war Constantin Wieber bereits im elften Jahr erfolgreich dabei.

Mit der Aktion gelingt es dem TV Losheim zudem regelmäßig, eine starke Familienbeteiligung zu erreichen. 2018 gab es sogar eine neue Höchstmarke: 22 Familien waren mit drei oder mehr Mitgliedern dabei, darunter auch Großeltern mit ihren Enkeln. Besonders ausgezeichnet wurde Familie Sehr – sie war mit sieben Teilnehmern aus drei Generationen am Start.

Direkt im Anschluss an die offizielle Verleihungsfeier waren alle eingeladen, zum Start der Aktion 2019 verschiedene Sportabzeichen-Disziplinen auszuprobieren und auch schon Prüfungen zu absolvieren. Dazu war in der Halle ein Parcours mit elf unterschiedlichen Geräten und Stationen aufgebaut worden – darunter Hochsprung, Standweitsprung, Werfen, Seilspringen sowie Ringe, Reck, Barren, Schwebebalken, Boden. Gut zwei Stunden lang war die Halle voller sportlicher Aktivitäten, 120 Teilnehmer waren mit viel Begeisterung aktiv dabei.

Als nächste Angebote folgen die Sportplatz-Termine im Weiherbergstadion insbesondere für die leichtathletischen Disziplinen, die in den Monaten Mai und Juni sowie August und September immer am ersten Dienstag im Monat stattfinden – jeweils von 18.30 bis 20 Uhr. Zusätzlich ist als neues Familien-Event das „1. Sport- und Spielfest“ des Turnvereins am 29. Juni in Planung, bei dem es auf dem Sportplatz auch die Möglichkeit geben wird, Sportabzeichen-Disziplinen zu absolvieren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung