Ein wichtiger Schritt im Leben: Die erste heilige Kommunion

Ein wichtiger Schritt im Leben: Die erste heilige Kommunion

Das Fest der ersten heiligen Kommunion ist für Katholiken ein wichtiger Schritt im Leben. Die Kommunion, auch Eucharistie genannt, ist eines der sieben Sakramente. Erstkommunion bedeutet, dass die Kinder in die sogenannte Mahlgemeinschaft der Gemeinde aufgenommen werden und fortan an der Eucharistiefeier teilnehmen dürfen. Dies geschieht meist in der dritten Klasse, also etwa mit neun Jahren

Das Fest der ersten heiligen Kommunion ist für Katholiken ein wichtiger Schritt im Leben. Die Kommunion, auch Eucharistie genannt, ist eines der sieben Sakramente. Erstkommunion bedeutet, dass die Kinder in die sogenannte Mahlgemeinschaft der Gemeinde aufgenommen werden und fortan an der Eucharistiefeier teilnehmen dürfen. Dies geschieht meist in der dritten Klasse, also etwa mit neun Jahren. Die Mädchen und Jungen bereiten sich in kleinen Gruppen ein halbes Jahr lang auf ihre Erstkommunion vor. Der Vorbereitungsunterricht wird in der Regel von den Eltern oder von Katecheten geleitet, die der Gemeinde nahe stehen, zum Beispiel Erzieherinnen aus dem Kindergarten oder auch Theologie-Studenten. Dabei beschäftigen sich die Kinder unter anderem mit der Frage, was Gott ihnen bedeutet. Auch ihre Taufe und das Wirken Jesu sind wichtige Themen. Das Fest der ersten heiligen Kommunion wird traditionell am Weißen Sonntag, dem ersten Sonntag nach Ostern, gefeiert. Oft werden auch Alternativtermine gewählt, wenn beispielsweise ein Pfarrer für mehrere Gemeinden zuständig ist. schul