| 20:09 Uhr

Artefix Theatercocktail
Gelungene Premiere für Theatercocktail

 Veronika Kiesel (im Vordergrund) zeichnete die Siegergruppen des Saarpfälzischen Theatercocktails aus.
Veronika Kiesel (im Vordergrund) zeichnete die Siegergruppen des Saarpfälzischen Theatercocktails aus. FOTO: Simone Holt
Oberwürzbach. Die besten Drei des „1. Saarpfälzischen Theatercocktails“ sind gefunden. Laienensembles hatten zuvor ihre Stücke im Pferchtal vorgestellt. Redaktion

Die freie Kunstschule ARTefix aus Homburg veranstaltete in Kooperation mit dem Kulturstammtisch Blieskastel und dem TV Lautzkirchen vom 19. bis 21. Mai den „1. Saarpfälzischen Theatercocktail“ (wir bericheteten mehrfach). An drei Tagen traten insgesamt 15 Laientheatergruppen auf der Freilichtbühne im Pferchtal in Lautzkirchen auf und begeisterten mit ihren überwiegend selbst geschriebenen Stücken einige hundert Besucherinnen und Besucher. Nach den Vorstellungen durften sich die Zuschauer als Juroren betätigen und mit Stimmzetteln jedes Theaterstück bewerten. Vor einigen Tagen nahm ARTefix als projektleitende Kultureinrichtung die Ehrung der vom Publikum gewählten besten Drei vor. Dafür reisten die „Kulturmacher“ zur Montessori-Schule nach Oberwürzbach, vor deren Eingang sich alle Gewinner versammelten. Die Preisrichter-Entscheidung fiel sehr knapp aus. Jeweils mit nur sehr geringem Abstand zueinander erklommen folgende Theaterensembles das Siegertreppchen: 1. Platz: Theater-AG der Montessori-Schule Oberwürzbach unter der Leitung von Claudia Knauf mit ihrem Stück „Hälftenland“. 2. Platz: Deutsch-syrische Theatergruppe „Schams“ aus St. Ingbert unter der Leitung von Mwoloud Daoud und Johannes Becher mit ihrem Stück „Nie wieder Hass“. 3. Platz: Tanztheater-AG der Grundschule Blieskastel unter der Leitung von Ina Jansen.


Für eine sehr spannungsvolle Inszenierung der Preisverleihung sorgte das anrückende Gewitter: Genau in dem Moment, als Veronika Kiesel, die Leiterin der Kunstschule, die Akteure nach vorn bat, blitzte und donnerte es gewaltig. Von dem Naturschauspiel im Hintergrund ließen sich aber gerade die beiden ausgezeichneten Kindergruppen nicht einschüchtern, sondern brachten ihren Stolz und ihre Freude ebenso lautstark zum Ausdruck.

Neben einer richtigen Urkunde freuten sich die Gewinner über ein Preisgeld für die AG- oder Vereinskasse, wobei die prämierten Schülerinnen und Schüler dieses lieber noch vor den großen Ferien für große Eisbecher einsetzen wollten. Alle Theatergruppen haben den Wunsch geäußert, beim nächsten „Saarpfälzischen Theatercocktail“ im Frühjahr 2019 wieder dabei zu sein. So hoffen diejenigen jungen Schauspielerinnen und Schauspieler, die zum neuen Schuljahr auf weiterführende Schulen wechseln, dass sie dort ebenfalls Theater spielen können. Das Projekt „1. Saarpfälzischer Theatercocktail“ fand im Rahmen von „Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ statt und wurde gefördert in „Trafo – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, und durch den Saarpfalz-Kreis in Kooperation mit SaarpfalzKultur (siehe auch Infobox).