1. Saarland

Präsidentenwechsel beim Lions Club St. WendelEkkehard Fuck ist neuer Lions-Club-Präsident

Präsidentenwechsel beim Lions Club St. WendelEkkehard Fuck ist neuer Lions-Club-Präsident

St. Wendel. Turnusgemäß gab es beim Lions Club St. Wendel einen Wechsel im Präsidentenamt. Ekkehard Fuck hat für ein Jahr das Amt von seinem Vorgänger Professor Michael Eulenstein übernommen. Bei der Übergabe blickte Eulenstein auf das abgelaufene Lions Jahr, in dem der Lions Club St. Wendel einige Schwerpunkte gesetzt habe, zurück

St. Wendel. Turnusgemäß gab es beim Lions Club St. Wendel einen Wechsel im Präsidentenamt. Ekkehard Fuck hat für ein Jahr das Amt von seinem Vorgänger Professor Michael Eulenstein übernommen. Bei der Übergabe blickte Eulenstein auf das abgelaufene Lions Jahr, in dem der Lions Club St. Wendel einige Schwerpunkte gesetzt habe, zurück. Dabei nannte er unter anderem die Unterstützung des Klosters Tholey und des Hospizes, die Hilfe für Schulen im Kreis St. Wendel, die Unterstützung bedürftiger Familien und Einzelpersonen im Kreis St. Wendel, finanzielle Hilfe ausgewählter Projekte in Indien.Der neue Präsident betonte, er werde die Kontinuität der lionistischen Arbeit im Kreis St. Wendel national und international fortsetzen. Er werde einen Schwerpunkt setzen auf Gewalt- und Drogenprävention bei Jugendlichen und eine Vortragsreihe zu politisch-historischen Themen anbieten.

Den Lions Club St. Wendel gibt es seit 1980. Er gehört mit seinen 40 Mitgliedern der deutschland- und weltweit organisierten Lions International, dem in Deutschland rund 50 000, weltweit etwa 1,4 Millionen Mitglieder angehören, an. Lions International hat sich folgende Ziele gesetzt: Völkerverständigung, bürgerliches Engagement in Politik, Kultur, Bildung, Soziales. red