Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:06 Uhr

Mitgliederversammlung
Tennisclub blickt zuversichtlich in die Zukunft

Landsweiler-Reden. Der Tennisclub Landsweiler-Reden konnte in seiner Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz seiner Arbeit ziehen. Der Vorsitzende Jürgen Rother berichtete mit Unterstützung weiterer Vorstandsmitglieder von den Aktivitäten des Jahres. Besonderes Highlight war das 20. Jubiläum des vereinseigenen überregionalen Turniers, seit 2015 unter dem Namen „proWIN Cup“ ausgetragen. Mit knapp 100 Teilnehmern und bei bestem Tenniswetter konnte sich der Verein über eine rundum gelungene Veranstaltung freuen; eine Jubiläumsbroschüre und eine besondere Festaktion in Kooperation mit der Grundschule Landsweiler-Reden rundeten die Feierlichkeiten ab.

Jürgen Rother betonte auch die Bedeutung des gesellschaftlichen Engagements, das der Verein auch in diesem Jahr im Rahmen des Dorffests oder mit der Ausrichtung des Hobbyturniers „Ein Dorf spielt Tennis“ bewies. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass die Schul-AG zahlreiche Kinder an den Tennissport herangeführt hat. Regelmäßig wird ein Kindertraining angeboten. Aus sportlicher Sicht konnten wieder alle Mannschaften durch ihren Kampfgeist und ihren Spaß am Sport überzeugen.

Andrea Britzius, die seit der Generalversammlung 2016 kommissarisch das Amt der stellvertretenden  Vorsitzenden innehatte, wurde einstimmig bestätigt.