Gemeinde Schiffweiler informiert Stennweiler Ortsrallye: Wo Geschichte erlebbar wird

Stennweiler · Auf Schusters Rappen durch die Straßen des Heimatdorfes ziehen, dabei auf den Pfaden längst verflossener Zeiten wandeln und hinter jeder Ecke Altes und Neues entdecken... Das ist die Grundidee des diesjährigen Familienprogramms der Gemeinde Schiffweiler: Die Stennweiler Ortsrallye, die am ersten Feriensonntag mit einer großen Auftaktveranstaltung aus der Taufe gehoben wurde.

 Zurück ins 18. und 19. Jahrhundert...

Zurück ins 18. und 19. Jahrhundert...

Foto: Alexandra Vogt/Gemeinde Schiffweiler

Nach dem großen Publikumserfolg der Schiffweiler Ortsrallye im vergangenen Jahr war rasch klar, dass dieses Erfolgskonzept auch in den folgenden Jahren weitergeführt werden müsse, mit jeweils anderen Ortsteilen. Unter dem Motto „Zwischen Linde und Silberbach“ steht in diesem Jahr Stennweiler im Zentrum des Interesses. Startschuss der Rallye, welche für Erwachsene ebenso spannend ist wie für Kinder und Familien, war passenderweise das Stennweiler Dorffest, das zu Beginn der Sommerferien gefeiert wurde. 15 historische Darsteller, welche die unterschiedlichen Epochen Stennweiler Geschichte von der Antike bis in die Moderne verkörperten, säumten die Straßen und Winkel des Dorfes, wie es in einer Pressemitteilung der Gemeinde weiter heißt.

Römer, Ritter, Dienstmädchen, ein Soldat aus dem 18. Jahrhundert und eine strenge Lehrerin aus der Kaiserzeit beantworteten die Fragen der Teilnehmer, erklärten ihre mitgebrachten Werkzeuge, plauderten ein wenig aus dem Nähkästchen und ließen Heimatgeschichte lebendig und nachhaltig erlebbar werden.

Besonders interessant war dabei die Darstellung zweier echter Stennweiler Originale, einmal Stephan von Steinwenden, der erste urkundlich erwähnte Bewohner des Dorfes, der uns aus dem 14. Jahrhundert bekannt ist, sowie Pierre Holzapfel, einem Soldaten aus Stennweiler, der im 18. Jahrhundert in den amerikanischen Kolonien auf Seiten der Franzosen für die Unabhängigkeit der jungen Vereinigten Staaten gekämpft und somit Weltgeschichte mitgeschrieben hat. Aber auch die Frühzeit der regionalen Geschichte wurde durch den Einsatz der Soldaten der Legio XIIII Gemina aus Ottweiler eindrücklich gewürdigt. Ein faszinierender Mix aus Wanderung, historischen Erkundungen und Freizeitspaß, der an besagtem Sonntag zahlreiche Familien und Einzelkämpfer auf die Straßen Stennweilers lockte.

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann die Rallyemappen für Stennweiler und auch Schiffweiler im Rathaus der Gemeinde Schiffweiler und bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen am Bergwerk Reden abholen und selbst durchspielen – ein heißer Tipp, nicht nur für die Sommerferien und Familienfeiern.