1. Saarland
  2. Neunkirchen

Manfred Queißer empfiehlt Kinderbücher im Kindergarten Humes

Manfred Queißer empfiehlt Kinderbücher im Kindergarten Humes

Humes. Je früher das Lesen einen festen Platz in unserem Alltag hat, umso leichter finden wir Zugang zu der Welt des Wissens, der Kreativität und der Fantasie. Nachhaltig Kenntnisse und Fertigkeiten in diesen Bereichen zu entwickeln, spielt in der modernen Wissensgesellschaft eine immer wichtigere Rolle. Lesen ist dafür eine Schlüsselqualifikation

Humes. Je früher das Lesen einen festen Platz in unserem Alltag hat, umso leichter finden wir Zugang zu der Welt des Wissens, der Kreativität und der Fantasie. Nachhaltig Kenntnisse und Fertigkeiten in diesen Bereichen zu entwickeln, spielt in der modernen Wissensgesellschaft eine immer wichtigere Rolle. Lesen ist dafür eine Schlüsselqualifikation.Das trifft bereits auf die Allerkleinsten zu. Die können natürlich noch nicht lesen, aber sie nehmen Bücher mit all ihren Sinnen wahr: Sie fühlen, riechen, "schmecken" und spielen mit Büchern. Aus diesem Grund startet im Sommer 2008 die größte, bundesweite Sprach- und Leseförderungsmaßnahme für Kleinkinder: die Kampagne "Lesestart - Die Leseinitiative für Deutschland". In Eppelborner, Lebacher und Tholeyer Kindergärten stellt Manfred Queißer Kindern und Eltern Bilderbücher vor und zeigt wie wichtig Leseförderung für die frühkindliche Hirnentwicklung ist. Begleitet wird die Aktion, so eine Pressemitteilung weiter, von zehn Verlagen, die ein Buchpaket von 250 Euro gestiftet haben, das den teilnehmenden Kindergärten und Kindertagesstätten kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Am Mittwoch, 28. Mai, 19 Uhr, sind Eltern in den Katholischen Kindergarten in Humes eingeladen. red