| 21:34 Uhr

Unsere Woche
Was ist alles Umweltschutz?

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Manchmal liegen die Dinge auf der Hand. Wenn die Lik-Nord in Schiffweiler am Oberlauf des Fahrbachs altes Gerümpel aus dem Boden zieht und dem Gewässer im Kobenwäldchen wieder einen natürlichen Lauf ermöglicht, dann dürfte das jeder halbwegs natur- und umweltinteressierte Mensch begrüßen. Wenn an der Ganztagsgemeinschaftsschule Neunkirchen der Gedanke des fairen Handels und des Müllvermeidens gelebt wird, ist das besonders deshalb so wichtig, weil den jungen Menschen die Zukunft gehört. Sie müssen auf diesem Planeten weiterleben, sich mit den Sünden vorangegangener Generationen auseinandersetzen und im schlimmsten Fall arrangieren. Wenn in Wiebelskirchen auf der Halde Kohlwald eine Fläche für den Naturschutz gerodet wird und dann in diesem Zustand verbleibt, ist das unter dem Stichwort Biotop nur schwer nachvollziehbar. Von Michael Beer

Zuweilen wirkt das, was der Mensch auf der Erde so treibt, schon kurios. Um in Maybach ein ebenes Haldenplateau in einen bewaldeten Bergrücken zu verwandeln - was einigen Zugvögeln den Lebensraum nimmt - wird zum Ausgleich in Wiebelskirchen abgeholzt. Hilft der Heidelerche, so die Experten. Dürfte dort aber jeden Spaziergänger irritieren.