Fußball: Eppelborn braucht endlich Punkte

Fußball : Eppelborn braucht endlich Punkte

Die Situation des FV Eppelborn in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ist nach einem Viertel der Saison nicht so ganz einfach. Nur ein Punkt aus den letzten sechs Spielen, zuletzt zwei deutliche Niederlagen und das Gastspiel bei einem Gegner mit der makellosen Heimbilanz von vier Siegen in vier Spielen vor der Brust. Dennoch sieht der Trainer keinen Grund zur Schwarzmalerei. „Noch sind wir entspannt“, versichert Jan Berger mit einem Hinweis auf den bisherigen Spielplan. „Sieben unserer bisherigen neun Gegner waren Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte“, sagt der FVE-Trainer und er fügt hinzu: „Wir hatten bisher noch keinen Gegner, der mit uns hinten drin steht.“ Auch der nächste Gegner ist eine Mannschaft aus dem oberen Drittel der Tabelle.

Im Duell zweier Aufsteiger ist der FV Eppelborn an diesem Sonntag um 15 Uhr beim FV Engers zu Gast, der als Neuling auf Platz sieben bisher eine sehr gute Saison gespielt hat. „Die haben nach dem Aufstieg die Euphorie mitgenommen und insbesondere in den Heimspielen starke Leistungen gezeigt“, urteilt Berger über den kommenden Gegner. Engers sei gerade Zuhause sehr unangenehm zu spielen, weiß der Eppelborner Trainer. Erwartungshaltung und Forderung des 36-Jährigen sind dennoch eindeutig. „Für uns beginnt mit dem Spiel in Engers die Phase, in der wir gewinnen sollten und müssen“, betont Berger vor der Begegnung beim Rheinlandmeister. „Sechs Punkte aus den nächsten drei Spielen gegen Engers, Morlautern und Idar-Oberstein“ sind seine Maßgabe. Die Heimschlappe gegen den FK Pirmasens am vergangenen Samstag sei abgehakt, versichert Berger und er sagt weiter: „Das 0:6 war sicher ganz bitter für alle. Aber das reißt die Mannschaft nicht runter und deshalb herrscht bei uns auch keine Weltuntergangsstimmung.“ Jan Berger wird in Engers wieder auf den lange verletzten Maurice Schwenk zurückgreifen können und wahrscheinlich wird auch Benjamin Sorg nach seiner Virusinfektion wieder ins Tor zurückkehren, kündigt der FVE-Trainer an. In der ersten Hauptrunde des Saarlandpokals muss der FV Eppelborn am Mittwochabend um 19 Uhr beim Landesligisten SV Beeden antreten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung