1. Saarland

Mutige Männer sind gefordert

Mutige Männer sind gefordert

Illingen. Erst im September vergangenen Jahres hat der Chor Querbeat sein erstes eigenes Konzert in der Illinger Illipse gegeben. Da war die Zusammenarbeit von Mirijam Oster und Daniel Franke mit den Sängerinnen und Sängern noch ganz frisch. Denn Querbeat hat sich als Projektchor zu Beginn 2011 zusammengefunden

Illingen. Erst im September vergangenen Jahres hat der Chor Querbeat sein erstes eigenes Konzert in der Illinger Illipse gegeben. Da war die Zusammenarbeit von Mirijam Oster und Daniel Franke mit den Sängerinnen und Sängern noch ganz frisch.Denn Querbeat hat sich als Projektchor zu Beginn 2011 zusammengefunden. Von den 60 Interessenten, die bei der ersten Probe im Januar dabei waren, ist eine ganze Masse dabei geblieben. Und hat sich gleich ganz schön was getraut. Denn - wie der Name Querbeat schon andeutet - geht das Repertoire quer durch die Genres Pop, Klassik, Swing und Oldies. In ihrer damaligen Kritik würdigte die SZ den Mut, auch eher ungewöhnliche Stücke anzugehen. So Heinz Erhardts vertontes Gedicht "Das Lama" oder der "Parkplatzregen" von Maybebop. Aber auch Songs, die als Erfolgsgaranten gelten wie Sinatras "New York, New York" legten den Grundstein für das Gelingen dieses Abends.

"Das Singen soll vor allem viel Spaß machen", gibt der junge Chorleiter Daniel Franke (Jahrgang 1989) zu Protokoll. Zusammen mit Mirijam Oster setzt er auf eine Mischung aus "anspruchsvollen und leichten Sachen". Was die Sänger ebenso bei der Stange hält, ist die ursprüngliche Ausrichtung von Querbeat als Projektchor. Es ist den Akteuren also möglich, sich nur für eine begrenzte Probenzeit vor einem Konzert dem Ensemble anzuschließen, ohne sich auf Dauer verpflichtet zu fühlen. Trotzdem setzen Franke und Oster auf die Bereitschaft eines festen Sänger-Kernes, mit Querbeat eine dauerhafte Beziehung einzugehen. Schließlich hat sich das Ensemble mitlerweile doch als "fester Chor" etabliert. Und Franke meldet einen "festen Stamm von 35 Sängern".

Wobei ständig neue Mitmacher willkommen sind, vor allem den männlichen Stimmen täte weitere Verstärkung gut. "Wo sind die mutigen Männer?", fragt Daniel Franke. Fertigkeiten im Noten-Lesen werden von den Chorleitern zwar sehr gerne gesehen, da es die Proben-Arbeit erleichtert, wenn vom Blatt gesungen werden kann. Aber das Einsteigen bei Querbeat ist auch ohne derlei Fähigkeiten möglich. Denn wichtiger ist die Bereitschaft, sich auf das Gemeinschaftserlebnis Singen einzulassen.

Zur Person

Daniel Franke leitet Querbeat gemeinsam mit der Sängerin und Gesangspädagogin Mirijam Oster seit dessen Gründung 2011. Der Student an der Hochschule für Musik Saar ist als Pianist, Organist und Chorleiter engagiert, außerdem ist er Mitglied im Landesjugendchor Saar. Er ist auch Dirigent beim Chor Klartext aus Uchtelfangen.

Mirijam Oster ist vor allem für die chorische und individuelle Stimmbildung der Sänger zuständig. Sie studiert Gesang an der Hochschule für Musik Saarbrücken und hat eine Chorleiterausbildung beim saarländischen Chorverband absolviert. sl

Auf einen Blick

Im Rahmen des Uchtelfanger Pfarrfestes hat Querbeat am Sonntag, 17. Juni, 10.30 Uhr, im Rahmen des Familiengottesdienstes mit Messdiener-Einführung seinen nächsten Auftritt. Es folgen am 19. August mit Band und Freunden die Gestaltung des Burgkonzertes in Illingen und die Beteiligung am Chorfestival "Sing City" des saarländischen Chorverbandes in Saarbrücken.

Querbeat probt immer dienstags ab 19.30 Uhr in der Alkonia-Stube am Sportplatz Hüttigweiler. Nähere Auskünfte bei Mirijam Oster, Tel. (01 76) 47 04 11 11.

Chöre, die im Rahmen der Serie, die noch bis Ende Juni läuft, vorgestellt werden möchten, wenden sich an die SZ-Lokalredaktion Neunkirchen, Telefon (0 68 21) 9 04 64 50 oder rednk@sz-sb.de. sl