Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:06 Uhr

Welche Kooperationspartner kommen für Sie in Frage?

Norbert Müller (CDU): Der Kooperationspartner FDP liegt sicherlich nahe. Aber auch die SPD wäre denkbar als Partner für eine große Koalition. Alle andern Parteien kommen eher weniger in Frage. Alfons Traut (SPD): Die meisten Abstimmungen waren auch in der Vergangenheit einstimmig, dank der guten Vorarbeit durch Bürgermeister Lothar Christ und seine Verwaltung

Norbert Müller (CDU): Der Kooperationspartner FDP liegt sicherlich nahe. Aber auch die SPD wäre denkbar als Partner für eine große Koalition. Alle andern Parteien kommen eher weniger in Frage. Alfons Traut (SPD): Die meisten Abstimmungen waren auch in der Vergangenheit einstimmig, dank der guten Vorarbeit durch Bürgermeister Lothar Christ und seine Verwaltung. Jder, der unsere Gemeinde uneigennützig voranbringen will und Lothar Christ bei seiner Arbeit unterstützt, ist von uns als Partner gern gesehen. Sebastian Doß (FDP): Wir machen vorab keine genauen Aussagen zu Koalitionen. Aber die Linken werde es definitiv nicht. Grundsätzlich sind wir aber offen für den Rest. Dirk Fischer (Linke): Da bin ich eigentlich offen für jede Partei. Ich bin für eine sinnvolle Politik über Grenzen hinaus. Stefan Buchmann (FL/BD): Wir gehen keine Koalitionen ein. Daran halten wir seit langer Zeit fest und behalten das auch weiterhin bei. Joachim Selzer (GALL): Im Grunde genommen ist es möglich mit allen Parteien zusammenzuarbeiten; das haben wir in der Vergangenheit bewiesen. Die Themen liegen ja auch nahe beieinander. ot