Püttlingen als Fernseh-Star

Püttlingen. Püttlingen ist telegen. In dieser Woche kommt die Stadt ganz groß raus. Mit dem Kulturspiegel am Mittwochabend, 5. Mai, geht's los. Mit der Magazinsendung Mags am Donnerstag geht es weiter. Aber das ist sozusagen nur so eine Art Aufwärmen. Der Höhepunkt folgt am Freitag. Der Saarländische Rundfunk wird dann live vor Ort sein

Püttlingen. Püttlingen ist telegen. In dieser Woche kommt die Stadt ganz groß raus. Mit dem Kulturspiegel am Mittwochabend, 5. Mai, geht's los. Mit der Magazinsendung Mags am Donnerstag geht es weiter. Aber das ist sozusagen nur so eine Art Aufwärmen. Der Höhepunkt folgt am Freitag. Der Saarländische Rundfunk wird dann live vor Ort sein. In den Sendungen um 16, 17 und 18 Uhr wird man nach Püttlingen schalten. Die Sendung "Hier im Saarland" kommt sogar komplett aus Püttlingen, ebenso wie der "Aktuelle Bericht". Die Püttlinger Innenstadt habe sich gut entwickelt, findet SR-Programmkoordinator Sascha Klein. Er erklärt, dass die große Tribüne auf dem Kardinal-Maurer-Platz stehen wird: "Das ist eine schöne Kulisse mit dem Rathaus." Von 15 bis 20 Uhr wird die Geschichte insgesamt dauern. Zwei Stunden gestaltet der Saarländische Rundfunk. Gruppen und Vereine steuern ein buntes Bühnenprogramm bei. Die Jagdhornbläser werden musizieren. Die neue Volksbühne zeigt einen Sketch. Der Tambourinverein macht mit. Die Kindergärten und Grundschulen steuern Beiträge bei. Die Liste, die Klaus Pöss vom Püttlinger Kulturbüro mit seinem Team erstellt hat, ist lang. SR-Moderator Roman Bonnaire führt durch das Programm. In den Nachmittagssendungen wird man immer mal wieder nach Püttlingen rüberschalten. Bei diesen Stimmungsberichten kann man sich zuhause vor dem Bildschirm ein Bild davon machen, was in Püttlingen abgeht. Zwei Redaktionen und Übertragungswagen sind am Freitag vor Ort. Im Rahmenprogramm bietet der SR außerdem allerhand andere Aktivitäten. So können sich Kinder von den Maskenbildnerinnen des Kulturspiegels schminken lassen. Es gibt einen Kuchenverkauf für die Hilfsaktion "Herzenssache". Für den Saarländischen Rundfunk biete "SR vor Ort" auch eine "Plattform, um zu präsentieren, was wir machen, wer wir sind", sagt Sascha Klein. So gibt es Infostände und in einem Technik-Mobil werden die Emfangswege - digital, terrestrisch, per Satellit - erklärt. Die Palette der Themen sei groß, sagt der Programmkoordinator, und: Im Prinzip würde am Freitag eine Live-Außenübertragung mit einer Veranstaltung der Gemeinde gekoppelt. Die Vorbereitungen laufen schon eine ganze Weile. Man drehte Filme in Püttlingen und Umgebung. So wird beispielsweise ein Film über die Deutsche Naturheilkundeklinik eingespielt. Man machte Mitschnitte beim Sonic-Season-Konzert im Kulturbahnhof, beim Anne-Welte-Abend in der Stadthalle und beim Litertissimo in Uhrmachers Haus. Wie von Sascha Klein zu erfahren, war beispielsweise auch ein Film über den Köllertalwanderweg angedacht. Die Reihe "SR vor Ort" war 2008 bereits in Freisen, Wadern, Perl, Göttelborn und Illingen vor Ort. Püttlingen macht diesmal den Anfang. Blieskastel, Ottweiler, Großrosseln und Weiskirchen werden folgen. In Püttlingen ist man zurzeit, so Klaus Pöss, noch bei der Programmgestaltung.