Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Bildervortrag zum Oman – eine Reise durch 1001 Nacht

Weiskirchen. red

Der Oman ist eines der arabischen Länder, das in der Presse sehr selten von sich reden macht. Das Land scheint sich aus den Konflikten in der Region weitgehend herauszuhalten. Vielleicht ist das ein Grund dafür, dass der Oman als touristisches Ziel immer beliebter wird. Man begegnet an den Stränden, in den Sandwüsten, Festungen und auf den Märkten des Oman aber bisher nur wenigen ausländischen Besuchern.

Das Land im Süden der arabischen Halbinsel ist noch immer ein Geheimtipp und ein Ort, an dem man den Orient von seiner schönsten Seite kennenlernen kann. Beatrice Sonntag besuchte dieses ursprüngliche Stück Arabien im Dezember 2013 und brachte neben einer neuen Geschichte für ihr Buch "Traumziel: Weit weg", welches im September 2014 erschienen ist, auch jede Menge schöne Fotografien aus dem Oman mit.

Diese Bilder zeigt die begeisterte Weltreisende in ihrem Bildervortrag am Dienstag, 24. März, um 19 Uhr in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken in Weiskirchen . Sie nimmt ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch die Welt von 1001 Nacht und zeigt Fotos von friedlichen Wüstenlandschaften, den urtümlichen Märkten in Ibra und Maskat und den zahlreichen Festungen und Bewässerungsanlagen am Rand des Hadschar Gebirges.