1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Stadtrat vertagt erneut Entscheidung über Wertstoffhof-Standort

Stadtrat vertagt erneut Entscheidung über Wertstoffhof-Standort

Wadern. Erneut vertagt hat der Stadtrat Wadern die Entscheidung über den Standort des Wertstoffzentrums. Für den Vorschlag der Verwaltung, die Anlage im Gewerbepark Wadern zu errichten, gab es auf der Sitzung des Rates am Donnerstagabend im Öttinger Schlösschen keine Mehrheit

Wadern. Erneut vertagt hat der Stadtrat Wadern die Entscheidung über den Standort des Wertstoffzentrums. Für den Vorschlag der Verwaltung, die Anlage im Gewerbepark Wadern zu errichten, gab es auf der Sitzung des Rates am Donnerstagabend im Öttinger Schlösschen keine Mehrheit. Lediglich die FWG/FBL sprach sich dafür aus, die Entscheidung nicht zu vertagen und für den Gewerbepark Wadern zu stimmen. Der endgültige Beschluss soll jetzt in der Novembersitzung gefasst werden. Das Gewerbegebiet West in den Gemarkungen Lockweiler-Dagstuhl als Alternative soll noch einmal auf den Prüfstand.Bereits in der Sitzung des Stadtrates am 17. September war die Entscheidung vertagt worden. Damals war die Verwaltung aufgefordert worden, alternative Standorte - das Salzlager des Landesbetriebs für Straßenbau, ein Betriebsgelände im Innenstadtbereich und das Gewerbegebiet West - mit dem Entsorgungsverband Saar zu prüfen. Dieser plädiert für den Gewerbepark Wadern. Den Bau des Wertstoffhofes unterstützt der EVS mit 350 000 Euro. es