1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Chorgesang über Grenzen hinweg

Chorgesang über Grenzen hinweg

Mit einem Konzert feiert der Chor Cantate Perl an diesem Sonntag in der Pfarrkirche des Moselortes seinen 40. Geburtstag. Besonders an dem Ensemble ist, dass bei ihm auch Sänger aus Luxemburg und Frankreich mitwirken.

Über Ortsgrenzen hinweg gemeinsam zu singen - das war der Grundgedanke, als der Chor Cantate Perl gegründet wurde. Seit nunmehr 40 Jahren - so lange liegt die Gründung zurück - wird der Chor diesem Anspruch gerecht. Den runden Geburtstag feiern die Perler Sänger an diesem Sonntag, 14. Juni, 17 Uhr, mit einem Konzert in der Pfarrkirche Perl .

Um ihren hoffentlich zahlreichen Zuhörern ein ganz besonderes Programm bieten zu können, haben die Chormitglieder keine Mühen gescheut: "Besonders die letzen Wochen haben wir fast täglich geprobt", erzählt der Vorsitzende Manfred Comtesse. "Vergangenes Wochenende übten wir noch einmal besonders intensiv."
100 Sänger auf der Bühne

Auf dem Programm stehen beim Konzert nur große Namen. Gesungen werden Stücke, die fast jeder kennt. Von Anton Bruckners "Ave Maria", über Gotthilf Fischers "Vater Unser", bis hin zu Mozarts "Missa Brevis in G" - viele Klassiker der Vereinsgeschichte sind dabei. Die Geschichte des Chors hat kurz nach der Gebietsreform in der Gemeinde, Mitte der 1970er Jahre, begonnen. In der neu entstandenen Gemeinde mit ihren 13 Ortsteilen kam die Idee auf, ein Ensemble ins Leben zu rufen, das aus dem Potential der zahlreichen Kirchenchöre schöpfen kann.

Der Perler Josef Maas organisierte eine Versammlung der Chöre, das Resultat war die Gründung eines Gemeinschaftschors. Nach wenigen Proben, stand bereits der erste Auftritt an: das 50-jährige Bestehen der Feuerwehr Sinz. Unter der Leitung von Karlheinz Schüffler standen rund 100 Sänger auf der Bühne. Überwältigend. Und manch einem noch heute in Erinnerung. Der Erfolg der Truppe sprach sich schnell über die Grenzen hinweg herum und bald zählten auch Sänger aus dem grenznahen Luxemburg und Frankreich zu dem mittlerweile umbenannten Cantate Chor.
Auftritte in der ganzen Region

Die Auftritte der Folgejahre beschränkten sich nicht mehr nur auf die Gemeinde. Der Chor trat bei zahlreichen Festen in der Region auf. Highlights darunter: die Beteiligung an den Saarlandtagen in St. Ingbert und Saarlouis, die Teilnahme an den Heilig-Rock-Tagen in Trier oder die Oktave in Luxemburg. Zudem unternimmt der Chor regelmäßig Vereinsreisen, wodurch die Perler schon unter anderem in Berlin, im franzölsischen Reims und in Vallendar sangen.

Seit 2007 ist Frank Kockelmann Dirigent, nachdem Judith Gelz und Tobias Naumann die Nachfolge von Karlheinz Schüffler übernommen hatten. Der inzwischen 79-jährige Comtesse ist beinahe von Anfang an dabei. Die Lust am Singen habe er nie verloren: "Ich habe als junger Bursche schon angefangen zu singen und werde auch nicht aufhören."