Viele Glückwünsche für den TuS

Das 50-jährige Vereinsbestehen war dem Turn- und Sportverein Scheiden ein ordentliches Fest wert. Drei Tage lang wurde mit viel Fußball gefeiert. Die Dorfbevölkerung, Ortsvereine und nachbarliche Fußballvereine honorierten das ehrenamtliche Wirken der Vereinsmitglieder mit einem guten Besuch.

Im Mittelpunkt stand der Festkommers mit Grußworten, Gratulationen und Ehrungen, zudem Vorsitzender Johannes Jakobs Gründungsmitglieder, Ehrengäste, Jubilare und die Bevölkerung herzlich willkommen heißen konnte. "Der TuS Scheiden hat in den fünf Jahrzehnten Meisterschaften und Erfolge, sowie Siege und Niederlagen erlebt. Aber es hat immer Menschen gegeben, die sich dem Verein, seinen Zielen und Werten verbunden fühlten, die Idealismus und Kameradschaft immer gepflegt haben", betonte Jakobs. Von daher könne man mit berechtigtem Stolz heute feiern. Sieben von zwölf Gründungsmitgliedern leben noch. Nur drei Vorsitzende habe der Verein bislang gehabt. Neben ihm seinen Vorgänger Christian Holz , der 24 Jahre lang die Geschicke geleitet hatte, und zuvor seit der Gründung Josef Thiery, der 20 Jahre im Amt war.

Jakobs überreichte seinem Vorgänger Holz die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden und würdigte dessen Verdienste zum Wohle des Vereins. Ein Wort des Dankes richtete Jakobs an die vielen Vereinsmitglieder, "alles Amateure, aber echte Profis", die dem Verein die Treue gehalten und sich für diesen über fünf Jahrzehnte eingesetzt haben.

Schirmherr Herbert Holz gratulierte den Vereinsmitgliedern zu einem Verein, der stets von Leidenschaft, Kameradschaft und Geselligkeit geprägt war, der zudem eine gute Möglichkeit für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sei. Die Gründung der Spielgemeinschaft mit der nachbarlichen Spielvereinigung Mitlosheim nannte Holz einen richtigen Schritt in die Zukunft.

Die Grüße der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Lothar Christ. Er betonte, dass die Kommune die ehrenamtliche Arbeit, die in Scheiden geleistet wird, sowie das lebendige Vereinsleben, das mit viel Leidenschaft gepflegt werde, zu schätzen wisse. Vorbildlich sei die Zusammenarbeit im Hinblick auf die Bewirtschaftung des Bürgerhauses, das zugleich das Vereinsheim sei. "Hier wird Verantwortung für die Dorfgemeinschaft übernommen", betonte Christ. Ortsvorsteher Hans Hamel stellte dem "Aushängeschild des Ortes" ein gutes Zeugnis aus, nannte ihn eine feste Größe für das Vereinsleben im Ort. Für den Saarländischen Fußballverband gratulierte Vizepräsident Adrian Zöhler. Sein Dank galt den Pionieren ebenso wie den folgenden Generationen, die den Verein am Leben gehalten und mit Leben erfüllt haben. Den Kreis der Gratulanten schlossen Thomas Gastauer, Vorsitzender des Dachverbandes der Fußballvereine der Gemeinde Losheim, Christian Banweg, Vorsitzender der kooperierenden SpVgg Mitlosheim, sowie Kreisvorsitzender Erich Brücker und Kreisjugendleiter Udo Marmitt, die verdiente Vereinsmitglieder Arno Thiery, Hans Hamel, Linus Schneider, Torsten Holz und Joachim Jakobs mit Ehrennadeln und Ehrenurkunden auszeichneten.

Ehre für Gründungsmitglieder

Abschluss und Höhepunkt des Abends war die Ehrung der noch lebenden Gründungsmitglieder Günther Weyand, Edwin Weyand, Kurt Jakobs, Hans Jakobs, Josef Schmitt, Karl-Josef Schneider und Rudi Koltes. Gleich 34 Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Treue ausgezeichnet. Musikalisch umrahmt wurde der Kommers, den Erhard Müller moderiert hatte, vom Musikverein Waldhölzbach.

Vorsitzender Johannes Jakobs überreicht seinem Vorgänger Christian Holz (rechts) die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden. Die noch lebenden Gründungsmitglieder wurden besonders ausgezeichnet, links SFV-Vizepräsident Adrian Zöhler (Foto rechts). Fotos: Erich Brücker.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKEhrungen für langjährige Treue: Ulrich Barbian, Josef Emmerich, Peter Gansen, Günther Gonzerowski, Peter Hacket, Christian Holz , Herbert Holz , Horst Holz , Matthias Holz , Alex Jakobs, Bernd Jakobs, Dieter Jakobs, Ewald Jakobs, Heinz Jakobs, Johannes Jakobs, Josef Jakobs, Markus Jakobs, Wolfgang Leidisch, Erhard Müller, Klaus Müller, Manfred Müller, Thomas Müller , Friedhelm Raueiser, Raimund Reinert, Guido Röder, Linus Schneider, Horst Schorr, Dietmar Steuer, Kurt Tamble, Arno Thiery, Wilhelm Wolfers, Norbert Weins, Armin und Uwe Weyand. Verbandsehrennadel Gold: Arno Thiery; Bronze: Hans Hamel, Linus Schneider; Jugendleiterehrennadel: Torsten Holz , Joachim Jakobs; Gründungsmitglieder: Günther und Edwin Weyand, Kurt und Hans Jakobs, Josef Schmitt, Karl-Josef Schneider und Rudi Koltes. Ernennung Ehrenvorsitzender: Christian Holz . eb