1. Saarland

Lobende Worte für die Jubilare

Lobende Worte für die Jubilare

Nonnweiler. Am Kameradschaftsabend des Löschbezirkes Nonnweiler gab es zahlreiche Beförderungen und Ehrungen. Die Beigeordnete der Gemeinde Nonnweiler, Anne Paulus-Feis, beförderte Patrick Ganz, Uwe Rohde und Alexander Simon zu Hauptfeuerwehrmännern. Michael Kohl, der kürzlich zum stellvertretenden Löschbezirksführer gewählt wurde, ist jetzt Löschmeister

Nonnweiler. Am Kameradschaftsabend des Löschbezirkes Nonnweiler gab es zahlreiche Beförderungen und Ehrungen. Die Beigeordnete der Gemeinde Nonnweiler, Anne Paulus-Feis, beförderte Patrick Ganz, Uwe Rohde und Alexander Simon zu Hauptfeuerwehrmännern. Michael Kohl, der kürzlich zum stellvertretenden Löschbezirksführer gewählt wurde, ist jetzt Löschmeister.

Die Gemeinde bedankt sich

Brandinspekteur Hans-Josef Keller zeichnete für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst fünf Kameraden mit dem bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Saarlandes am Bande aus: Michael Meier, Stefan Eli, Rüdiger Meier, Heiko Quast und Jürgen Schröter. Als Dank und Anerkennung der Gemeinde überreichte Anne Paulus-Feis jedem der Jubilare eine Uhr. Auf 35 Jahre aktiven Dienst können Thomas Harig und Bernd Echternach zurückblicken. Beiden wurde das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold verliehen. Beigeordnete Paulus-Feis hatte für sie den Ehrenteller der Gemeinde im Gepäck. Sodann überreichte Brandinspekteur Keller dem Oberbrandmeister Johannes-Felix Eli in Würdigung seiner Verdienste als Kreisgefahrstoffzugführer die Wappentafel des Landkreises St. Wendel.

Aus dem aktiven Feuerwehrdienst in die Altersabteilung verabschiedet wurden nach 38, beziehungsweise 29 Dienstjahren Helmut Echternach und Klaus Müller. Anne Paulus-Feis überreichte beiden die Dankurkunde der Gemeinde. Die Ehrengäste, unter ihnen auch Wehrführer Frank Feid und sein Stellvertreter Dominik Thiry, bescheinigten dem Löschbezirk Nonnweiler eine hervorragende Arbeit. red