Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:16 Uhr

Junge Union bietet Einkaufsfahrdienst für ältere Menschen an

Erfweiler-Ehlingen. Nachdem sich die Junge Union (JU) in der jüngsten Vergangenheit verstärkt im sozialen Bereich engagiert hat, wurde mehrfach der Wunsch von Menschen mit Mobilitätsschwierigkeiten an die CDU-Nachwuchsorganisation herangetragen, einen Einkaufsfahrdienst zu organisieren, von dem gerade Personen in ländlichen Regionen profitieren sollen

Erfweiler-Ehlingen. Nachdem sich die Junge Union (JU) in der jüngsten Vergangenheit verstärkt im sozialen Bereich engagiert hat, wurde mehrfach der Wunsch von Menschen mit Mobilitätsschwierigkeiten an die CDU-Nachwuchsorganisation herangetragen, einen Einkaufsfahrdienst zu organisieren, von dem gerade Personen in ländlichen Regionen profitieren sollen. "Dies betrifft in unserer heutigen Zeit insbesondere auch Senioren, die nicht oder nicht mehr über ein Auto oder Angehörige verfügen, die die Einkäufe für den alltäglichen Bedarf besorgen. Die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zur Besorgung der Lebensmittel ist hierfür oftmals zu beschwerlich, da zum einen Fahrzeiten zu unflexibel sind und zum anderen sich Haltestationen überwiegend nicht in Wohnhausnähe befinden", so Jens Welsch (Foto: SZ), Vorsitzender der JU Erfweiler-Ehlingen. Deshalb habe sich die JU entschlossen, einen Einkaufsfahrdienst für Menschen mit Mobilitätsschwierigkeiten einzurichten. Die Organisatoren legten auch darauf Wert, dass damit nicht nur Senioren angesprochen sind, sondern auch Menschen, die generell über Mobilitätsschwierigkeiten verfügen und keine Angehörigen haben, die ihnen die Besorgungen erledigen können. Unterstützt würden die Jugendlichen aus den Reihen der örtlichen CDU um den Vorsitzenden Benno Bubel. Hilfsbedürftige aus Erfweiler-Ehlingen können sich bis Mittwoch an den JU-Vorsitzenden Jens Welsch wenden, der dann die Einkaufszettel zusammen mit dem Geld entgegennimmt und die Besorgungen organisiere. Der Einkaufsfahrdienst sei kostenlos. redInfos bei Jens Welsch, Tel. (06803) 33 46, oder Cornelia Welsch, Tel. (06803) 994 841.