| 19:07 Uhr

Gelingt Lahm schnelle Meisterschaft

Jägersburg. Die Fußballer des FSV Jägersburg II stehen in der Landesliga Ost kurz vor der Meisterschaft. Am Sonntag empfängt die Elf von Trainer Thorsten Lahm um 15 Uhr den Tabellendritten SV Kirrberg. Bereits bei einem Unentschieden wäre der Spitzenreiter durch. Bei einer Niederlage wäre der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsliga Nordost dagegen nur perfekt, wenn zeitgleich der Tabellenzweite SV Beeden das Derby bei der ASV Kleinottweiler nicht gewinnt. Am Ostermontag hatte es der FSV durch die überraschende 1:2-Niederlage bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim verpasst, als erster saarländischer Aktivenmeister im männlichen Bereich dieser Saison durchs Ziel zu gehen. "Unsere erste Saisonniederlage war mit Sicherheit kein Beinbruch. Nun werden wir alles dafür geben, dass es am Sonntag klappt. Für den Fall der Fälle ist noch nichts vorbereitet. Vielmehr wird dann spontan gefeiert", sagt Sportvorstand Werner Finken. Und Teammanager Martin Germann ergänzt: "Unsere jungen Spieler haben sich in dem einen Jahr unter Lahm extrem weiterentwickelt. Die Jungs sind jetzt viel reifer, sodass die Chancen besser stehen, sich im Gegensatz zur vorletzen Saison in der Verbandsliga zu etablieren." sho

Dagegen kämpft wenige Kilometer weiter das Schlusslicht SV Reiskirchen um seine wohl allerletzte Chance, doch noch den Abstieg zu vermeiden. Der Tabellenletzte empfängt um 15 Uhr die auf Rang neun platzierte SpVgg. Einöd-Ingweiler. "Wir haben ja seit der Winterpause einige Punkte geholt, aber leider einfach zu wenige. Natürlich planen wir bereits zweigleisig. Ob Frank Kiefer in der nächsten Runde unser Trainer bleibt, steht noch nicht fest", sagt Spartenleiter Ralph Schmeißner.