| 00:00 Uhr

Wolfgang Krauß von der FDP stimmte gegen den Bexbacher Haushalt

Bexbach. Wie Wolfgang Krauß, Stadtratsmitglied und Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes in Bexbach , gegenüber unserer Zeitung betonte, habe er bei der vergangenen Haushaltssitzung des Bexbacher Stadtrates weder dem Sanierungsplan noch dem Investitionsplan zugestimmt. Christine Maack

Auch dem Haushalt habe er folglich nicht zugestimmt. Unsere Zeitung hatte von "einer Enthaltung" berichtet. Die Haltung der FDP Bexbach der letzten Jahre habe sich nicht geändert, so Krauß. Angesichts des stetig wachsenden Schuldenberges könne er der Haushaltsplanung schon lange nicht mehr zustimmen. Es sei abzusehen, wann Bexbach ein negatives Vermögen ausweise. "Ich will hier nicht Kreis, Land und Bund den alleinigen Schwarzen Peter zuschieben. Ich muss mir nur die Investitionen der Vergangenheit und Gegenwart vor Augen führen, wie etwa den Solarpark am Bahnhof", so Krauß. Sparen heiße für ihn "Sparen" und nicht "Gebühren und Steuern erhöhen".