1. Saarland

Hip-Hop-Newcomer aus dem Saarland stellen ihre erste CD vor

Hip-Hop-Newcomer aus dem Saarland stellen ihre erste CD vor

Kreis Saarlouis. Monatelang haben saarländische Jugendliche, unter anderem aus den Jugendzentren Lebach, Limbach, Rehlingen und Saarlouis im Rahmen der Rap-Workshops des Jugendkulturprojekts culture-united getextet, gerappt und ihre Musik aufgenommen

Kreis Saarlouis. Monatelang haben saarländische Jugendliche, unter anderem aus den Jugendzentren Lebach, Limbach, Rehlingen und Saarlouis im Rahmen der Rap-Workshops des Jugendkulturprojekts culture-united getextet, gerappt und ihre Musik aufgenommen. Nun ist die erste CD des Projekts erschienen: "culture united compilation - Volume 1" heißt die Platte der saarländischen Hip-Hop-Newcomer.Bei dieser Projektarbeit haben die Jugendlichen jedoch nicht nur das Musikmachen gelernt: Auch die Teamarbeit war bei diesem Projekt gefragt, gegenseitige Toleranz und schließlich auch die Disziplin, die ganze Sache durchzuziehen.

Mit den 14 Songs beweisen die jungen Hip-Hopper aus dem Saarland, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Eine bunte Mischung aus Liebesliedern, sozialkritischen Texten, Partysongs und Battle-Tracks finden sich darauf. Themen wie Arbeitslosigkeit, Freundschaft und Probleme von Migranten in Deutschland werden aufgegriffen; Themen, mit denen sich viele Jugendliche identifizieren können, die die Jungs und Mädels der Rap-Workshops beschäftigen. Die Rap-Musik ist für sie eine Möglichkeit, sich und ihre Gefühle auszudrücken, sich Luft zu machen und eine Botschaft zu senden.

Bei der Produktion der CD griff juz-united, der Dachverband der saarländischen Jugendzentren in Selbstverwaltung, den jungen Textern unter die Arme. Ziel des Projektes ist es, die Hip-Hop-Kultur in der saarländischen Juz-Szene zu fördern. nic

Die CD "culture united compilation - Volume 1" ist kostenlos im Büro von Juz-United, Blumenstraße 30-32, 66111 Saarbrücken, erhältlich.