1. Saarland

Handball: Bittere Pille für die HG Saarlouis II

Handball: Bittere Pille für die HG Saarlouis II

Saarlouis. Freud und Leid liegen im Handball oft eng beieinander. Das erlebte auch Dirk Mathis am Sonntag in seiner Doppel-Rolle. Als Jugend-Landestrainer konnte der Teamchef der HG Saarlouis II Stunden vor dem Anpfiff des Oberliga-Heimspiels gegen Tabellenführer Haßloch noch einen Triumph feiern

Saarlouis. Freud und Leid liegen im Handball oft eng beieinander. Das erlebte auch Dirk Mathis am Sonntag in seiner Doppel-Rolle. Als Jugend-Landestrainer konnte der Teamchef der HG Saarlouis II Stunden vor dem Anpfiff des Oberliga-Heimspiels gegen Tabellenführer Haßloch noch einen Triumph feiern. Beim Vorrunden-Turnier des Länderpokals wurde die Auswahl des Handball-Verbands Saar in Niederwürzbach Gruppensieger. Die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft der Auswahl-Teams ließ Mathis am Nachmittag jubeln. Am späten Abend, nach der deprimierenden 18:33 (10:14)-Klatsche der HGS II gegen den Titelanwärter, war die Stimmung dann am Boden. "Haßloch spielt in einer anderen Liga. Mit unseren Mitteln können wir gegen solche Gegner nichts ausrichten", stellte Mathis nach dem erneuten Heimspiel-Debakel frustriert fest. Schon vor einem Monat war sein Team an gleicher Stelle gegen den Tabellendritten Mundenheim k.o. gegangen. Nach dem brutalen 20:39-Dämpfer wollten die "Adler" jetzt mehr Krallen zeigen. Es gelang dem Abstiegskandidaten (Rang 14) im ersten Rückrundenspiel vor rund 150 Zuschauern in der Steinrausch-Halle nur anfangs. "In den Zweikämpfen gegen die körperlich überlegenen Gegenspieler ließen die Jungs zu viel Kraft, die dann später fehlte", meinte Mathis. Schon nach dreißig Minuten (10:14) war die Luft alle. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde die HGS überrollt. Die Gäste warfen in elf Minuten elf Tore, in der gleichen Zeit gelang Saarlouis ein Treffer. ros

Tore HG Saarlouis II: Tobias Stemmler 5, Andreas Altmeyer 4, Lars Pfiffer, Pius Amann, Christoph Senzig je 2, Michael Paschke, Philipp Leist, Julius Rust je 1.