1. Saarland

Dienst an Gott und der Pfarrgemeinde

Dienst an Gott und der Pfarrgemeinde

St. Wendel. Für seinen seit 40 Jahren andauernden Dienst als Küster in der Wendelinus-Basilika ist Hans-Werner Luther während des Hochamtes am Fest der Taufe des Herrn von Pastor Klaus Leist geehrt worden. "Er ist immer da, wenn er gebraucht wird und auch - das ist nicht negativ gemeint - immer da, wenn er nicht gebraucht wird", sagte der Geistliche

St. Wendel. Für seinen seit 40 Jahren andauernden Dienst als Küster in der Wendelinus-Basilika ist Hans-Werner Luther während des Hochamtes am Fest der Taufe des Herrn von Pastor Klaus Leist geehrt worden. "Er ist immer da, wenn er gebraucht wird und auch - das ist nicht negativ gemeint - immer da, wenn er nicht gebraucht wird", sagte der Geistliche. "Hans-Werner Luther ist ein Mitarbeiter, der nicht auf die Uhr schaut und seine Stunden nicht zählt."Immer habe er seine Tätigkeit als Dienst an Gott und den Menschen, für seine Pfarrgemeinde und zu Ehren des heiligen Wendelin verstanden. Mit Vollendung des 65. Lebensjahres im Juni 2011 habe er nicht ans Aufhören gedacht, sondern versehe seinen Dienst weiterhin wie bisher. Als äußeres Zeichen des Dankes überreichte der Pastor dem Jubilar eine Ikone und seiner Frau, die ihn immer unterstützt habe, einen Blumenstrauß.

Hans-Werner Luther trat am 1. Januar 1973 seinen Dienst als Küster und Pfarrsekretär unter dem damaligen Pastor Nikolaus Schwinden an. Danach waren die Pastöre Bruno Holschbach und Anton Franziskus seine Vorgesetzten.

Seit vielen Jahren ist er auch vielseitig ehrenamtlich tätig, zum Beispiel bei der Kolpingfamilie und beim Seniorenclub der Pfarrei. gtr

Foto: privat