1. Saarland

Fußball: Hasborn holt zum Saisonabschluss einen Punkt

Fußball: Hasborn holt zum Saisonabschluss einen Punkt

Fußball-Saarlandligist SV Hasborn hat am Freitagabend im letzten Spiel der Saison 2012/13 beim SV Auersmacher einen 0:2-Rückstand aufgeholt und sich noch ein 3:3-Unentschieden erkämpft. „Es war ein richtig flottes Spiel, und das 3:3 ist ein gerechtes Ergebnis, wenn wir auch eine Riesenchance zum Siegtor vergeben haben“, fand Hasborns Trainer Heiko Wilhelm.

Gastgeber Auersmacher war vor 100 Zuschauern sichtlich auf Revanche für die beiden bisherigen Niederlagen gegen Hasborn in dieser Spielzeit (0:2 im Hinspiel, 0:3 im Saarlandpokal-Achtelfinale) aus. Nach einer Viertelstunde setzte sich Christian Hertel im Strafraum durch, legte für Mike Brückerhoff auf - und der erzielte das 1:0 für den SVA. Brückerhoff war es auch, der in der 18. Minute nach einem Pass von David Cuccu auf 2:0 erhöhte.

Hasborn fand erst danach ins Spiel. Kurz vor der Pause kam die Wilhelm-Elf durch einen Doppelschlag zum Ausgleich. In der 39. Minute verkürzte Dominik Engel in seinem letzten Spiel für Hasborn (er wechselt zum Ligarivalen Saar 05 Saarbrücken) mit einem Schuss aus zehn Metern nach Vorarbeit von Julian Scholler auf 1:2. Scholler war dann 180 Sekunden später auch am Ausgleichstor beteiligt. Einen Schuss von ihm konnte SVA-Torwart Christian Hollinger nur abklatschen, den abprallenden Ball drückte Manuel Schirra zum 2:2-Pausenstand über die Linie.

Da wo Hasborn im ersten Durchgang aufgehört hatte, machten die Rot-Weißen auch im zweiten Spielabschnitt weiter. In der 64. Minute erlief Engel einen Fehlpass der Hausherren und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Engel zum 3:2 für die Gäste. Die Freude währte aber nur neun Minuten. Dann schlenzte Christoph Fuhr den Ball unhaltbar zum 3:3-Ausgleich für Auersmacher ins Netz. Die von Trainer Wilhelm angesprochene Großchance vergab Schirra fünf Minuten vor dem Ende. Er legte den Ball an SVA-Torwart Christian Hollinger vorbei. Von dort trudelte das Leder an den Pfosten. Beim Versuch, den abprallenden Ball ins Netz zu schieben, rutschte Hasborns Kapitän dann auf dem nassen Rasen aus.