1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

FC Homburg gewinnt im Test 2:0 gegen den SV Steinwenden

Fußball-Testspiel : FCH: Spielfreude schon da, doch es hapert am Abschluss

Nach einer harten Trainingswoche absolvierte Regionalligist FC Homburg am Samstag sein zweites Testspiel. Auf dem Platz des SC Ludwigsthal besiegte der FCH erwartungsgemäß den pfälzischen Verbandsligisten SV Steinwenden.

Das Team von Neu-Trainer Matthias Mink setzte sich nach Treffern von Marcel Carl (14.) und Neuzugang Marco Hingerl (32.) mit 2:0 durch.

„Die Spielfreude war meinen Jungs schon anzusehen. Allerdings war ich mit dem Abschluss der zweiten Halbzeit nicht so einverstanden“, bilanzierte Mink die 90 Minuten. Beim Torabschluss und Verwerten von Großchancen ließen die Grün-Weißen besonders in der zweiten Halbzeit einiges zu wünschen übrig. Der eingewechselte Loris Weiß brachte etwa das Kunststück fertig den Ball aus fünf Metern an den Pfosten des leeren Tores zu knallen, nachdem er den Steinwendener Torwart Daniel Lembach aufgespielt hatte (64.).

Auf die wegen Verletzung angeschlagenen Patrick Lienhard und Damjan Marceta hatte Mink verzichtet. Dafür stellten sich gleich vier Testspieler in Ludwigsthal bei den Grün-Weißen vor. Darunter die vertragslosen Milutin Djordjevic (21, zuletzt Hannover 96 II) Ivan Sachaneko, (22, zuletzt SC Freiburg II), Mittelfeldspieler Enzo Grasso (23, ASC Belfort/Ligue2) und Linksverteidiger Daniel Schaal (26, Dynamo Berlin).

Mink begab sich nach dem Spiel bezüglich der Bewertung dieser vier Testspieler bedeckt: „Wir werden erst einmal intern beraten, wer weiter von uns beobachtet wird und ob einer dieser Spieler für uns in Frage kommt.“

Nach einer Trainingseinheit am Sonntag, haben die Spieler des FC Homburg am heutigen Montag frei. Am Dienstagmorgen geht es zu einem fünftägigen Trainingslager an die Sportschule Bitburg. Am kommenden Samstag (8. August/14 Uhr) tritt der FCH beim Saarlandligisten SV Hasborn an zu seinem dritten Testspiel an.