1. Saarland

Französisches Flair in der City

Französisches Flair in der City

Ein Hauch Paris wird am Freitag, 8. November, durch Dudweiler wehen, denn der Ortsinteressenverein Pro Dorf wird zum 10. Mal zu den beliebten „Lichtblicken“ einladen.

 Sie organisieren die Lichtblicke (von links): Alban Sunde, Sandra Zitt, Dirk Nöther, Susanne Hoch und Ute Freudenberger. Foto: Thomas Seeber
Sie organisieren die Lichtblicke (von links): Alban Sunde, Sandra Zitt, Dirk Nöther, Susanne Hoch und Ute Freudenberger. Foto: Thomas Seeber Foto: Thomas Seeber

70 ortsansässige Gewerbetreibende machen am kommenden Freitag mit und laden zum Late-Night-Shopping mit vielen Attraktionen ein. Die Veranstaltung steht diesmal unter dem französischen Motto "Très Chic".

Und so soll sich das Zentrum von Dudweiler auch in eine sehenswerte französische Metropole verwandeln. Die Beethovenstraße wird nach dem Willen des Ortsinteressensvereins beispielsweise in Champs Elysées umbenannt, die untere Saarbrücker Straße wird zum Quartier Latin und die Fußgängerzone zum Montmartre. "Wir wollen ein Fest mit der Liebe zum Detail auf die Beine stellen, kein gewöhnliches Straßenfest", sagt Sandra Zitt von Pro Dorf. Sie freut sich über die Vielfalt an örtlichen Gewerbebetrieben, die bei den Lichtblicken mitmachen und bis in die späten Abendstunden ihre Türen öffnen.

Aber auch Vereine und Schulen sind mit von der Partie. So wird die Gemeinschaftsschule/Gesamtschule im großen Zelt auf dem Marktplatz eine Modenschau aus recycelten Waren vorführen, und zwar um 19, 20 und um 21 Uhr. Die Förderschule Winterbachsroth hat ein Quiz entwickelt, welches das Wissen über unsere französischen Nachbarn an verschiedenen Stationen testet, und auch die Kinder der Albert-Schweitzer-Schule laden auf dem Alten Markt zum Singen und Tanzen mit dem Chor der Schule ein (18.30 und 20.30 Uhr).

Für den guten Zweck kann man bei Punto pasta in der "Rue postale" (Obere Saarbrücker Straße) von einer Eiffelturmtorte kosten, und Sportfreunde können mit dem Fitness Studio Body-Check eine Spinning-Tour de France unternehmen. Bildpräsentationen sollen dabei für das passende Tour-Gefühl sorgen. Wer mitradeln möchte, sollte sich jedoch zuvor unter Tel. (0 68 97) 9 19 30 77 anmelden. Wer auf das schweißtreibende Strampeln lieber verzichtet, jedoch die echten Räder der Profis bewundern und packende Geschichten über die Tour erfahren möchte, der kann sich in der Dudo-Galerie bei Edmond Fries schlau machen. Fries kommt für die Lichtblicke extra vom historischen Rad-Museum aus Völklingen zum Fest. Neben den genannten Attraktionen warten noch zahlreiche weitere kleine und größere Überraschungen in und um die Geschäfte, zumal zahlreiche französische Leckereien und Getränke auf hungrige Leute warten. Zudem sind einige Straßenkünstler unterwegs. So beispielsweise die Cancan- Tänzerinnen des Dudweiler Carneval Clubs (Fußgängerzone: 20.15 Uhr, Marktplatz: 20.45 Uhr, Mühlenviertel: 21.15 Uhr), die als Ratten verkleideten Mitglieder der Combo PasParTout und Paul der Diabolo-Spieler.

Und auch an die kleinen Besucher der Lichtblicke wurde gedacht. Sie können in der Glückauf-Apotheke bei Susanne Koch Lampions für St. Martin basteln, oder sich in der Bastelecke im Zelt von Pro Dorf am Hüte-Kreieren versuchen.

Zum Abschluss der Lichtblicke, wenn's schon schön dunkel ist, erwartet die Besucher auf dem Alten Markt eine spektakuläre Feuerschau der Truppe "Elements on fire".