1. Saarland

Frank Vendulet bleibt Vorsitzender des Kreis-Chorverbands

Frank Vendulet bleibt Vorsitzender des Kreis-Chorverbands

Homburg/Beeden. Konstanz heißt es beim Kreis-Chorverband Homburg. Frank Vendulet bleibt weiterhin Vorsitzender der 28 Vereine zählenden Vereinigung. Bei der Hauptversammlung in Beeden wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt (wir berichteten kurz). Nahezu keine Änderungen gab auch es bei der Neuwahl der übrigen Vorstandsmitglieder

Homburg/Beeden. Konstanz heißt es beim Kreis-Chorverband Homburg. Frank Vendulet bleibt weiterhin Vorsitzender der 28 Vereine zählenden Vereinigung. Bei der Hauptversammlung in Beeden wurde er einstimmig in seinem Amt bestätigt (wir berichteten kurz).Nahezu keine Änderungen gab auch es bei der Neuwahl der übrigen Vorstandsmitglieder. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Elke Schneider, Schatzmeisterin Christel Schmidt. Als Geschäftsführer wurde Heinz-Peter Schuler ebenso bestätigt, wie Jugendreferentin Claudia Nirschl sowie Beisitzerin Gabriele Schuler. Zum neuen Beisitzer wurde Steven Dohr gewählt. Lediglich bestätigt wurden Kreischorleiter Wolfang Schmitt sowie seine neue Stellvertreterin Christina Weyers. Beide waren vor der Hauptversammlung des Kreis-Chorverbandes bei der Chorleiterversammlung gewählt worden. Nicht besetzt werden konnte die Position des Pressereferenten.

Lob für den Kreis-Chorverband gab es von der Präsidentin des saarländischen Chorverbandes, Marianne Hurth, die von einem "sehr rührigen Kreis-Chorverband" sprach. Als Beispiel nannte sie die beiden erfolgreichen Konzerte mit einem anspruchsvollen Niveau. Hurth wies auch auf das Jubiläum anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Landesverbandes im kommenden Jahr und das Chorfest am 25. August in der Saarbrücker Innenstadt hin und rief alle Chöre zur Teilnahme auf.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Frank Vendulet auf die vielen Aktivitäten des Chorverbandes ein. Als Beispiele führte er den erstmals durchgeführten Neujahrsempfang an. Als Erfolg bezeichnete er das Jahr der Jugend 2010 mit dem ersten Kinderchorkonzert im Thomas-Morus-Haus sowie den Jugendchor-Workshop mit Chorleiter Uli Linn als Referenten sowie das Konzert mit dem Chor Jung & Sing aus Hülzweiler.

Erfolgreich seien auch das zweite Kinderchor-Konzert, das Gospelkonzert in der Christuskirche Oberbexbach sowie das Konzertwochenende im Homburger Mannlich-Gymnasium und in der Friedenskirche Kirkel verlaufen, meinte Vendulet. Insgesamt 857 Sängerinnen und Sänger (2010: 810), 35 Jugendliche, 71 Kinder sowie 13 Mitglieder in Instrumental- und Tanzgruppen gebe es derzeit im Kreis-Chorverband. Neu aufgenommen seien die Kolbe Singers aus Wiebelskirchen (Leitung: Judith Strauß) worden. Zudem wolle man im Dezember den Chor "Musikensemble Zeitreise" unter Leitung von Raimund Schweitzer aufnehmen, kündigte er an. Vendulet dankte allen Mitgliedsvereinen des Kreises, die mit ihren Chören den Chorgesang als Kulturgut auch weiter pflegen sollen.

Kreischorleiter Wolfgang Schmitt bezeichnete den Jugendworkshop und das Gospelkonzert als musikalischen Höhepunkt. Jugendreferentin Claudia Nirschl kündigte an, die Kinderchor-Konzerte weiterzuführen. Das nächste finde am 25. März im Thomas-Morus-Haus statt. Geplant sei im September 2012 ein Kinderchor-Festival in der Dorfhalle in Limbach. Für die musikalische Umrahmung im Gemeindehaus Beeden sorgte der Gemischte Chor Taktlos des Männergesangvereins Beeden. re

Auf einen Blick

Der Kreis-Chorverband Homburg feiert im kommenden Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Derzeit gehören ihm 28 Mitgliedsvereine an. Vorsitzender ist seit 2009 Frank Vendulet, seine Stellvertreterin Elke Schneider. Die nächste Hauptversammlung findet im ersten Quartal 2014 in Limbach statt. Ausrichter ist der MGV Limbach. Weitere Informationen zum Kreis-Chorverband gibt es beim Kreisvorsitzenden Frank Vendulet unter frank.vendulet@web.de. re