Die Pilger kommen zum heiligen Wendelin

Die Pilger kommen zum heiligen Wendelin

In der Wallfahrtswoche vom 16. bis 22. Oktober werden die Gläubigen aus nah und fern ans Grab des heiligen Wendelin in die St. Wendeler Basilika pilgern. Die Pfarrgemeinde St. Wendelin hat für die Pilgertage ein umfangreiches Programm zusammengestellt.

Die Stadt trägt seinen Namen, Gebäude, Schulen und Straßen sind nach dem St. Wendeler Stadtpatron benannt. Die Frömmigkeit im St. Wendeler Land ist vom heiligen Wendelin nicht unwesentlich geprägt. Vom kommenden Mittwoch, 16. Oktober, bis 22. Oktober führt die Wallfahrtswoche die Pilger zu den Reliquien des heiligen Wendelin in die Basilika der Kreisstadt.

"Primäres Ziel der Wallfahrt ist es, durch die Feier der Gottesdienste die Menschen zu Christus zu führen. Der heilige Wendelin, mit seinem Leben und seiner Botschaft, soll dazu verhelfen", sagt der St. Wendeler Pastor Klaus Leist. Alle Menschen seien in den Gottesdiensten und Angeboten eingeladen, Gott zu suchen und ihn wie St. Wendelin zu finden.

Im Veranstaltungsprogramm der diesjährigen Pilgerwoche "Gott suchen wie St. Wendelin" gibt es keine Schwerpunkte, sondern Akzentuierungen. Die Wallfahrtszeit wird am Mittwoch, 16. Oktober, mit einer Eucharistiefeier um 18 Uhr in der Basilika eröffnet, in der der Schrein mit den Reliquien des Stadtheiligen enthüllt wird. "Es ist mir ein besonderes Anliegen, die Kinder und Jugendlichen auch über St. Wendel hinaus anzusprechen", betont Pastor Leist. In einer Ausstellung im Cusanushaus stellen die Schüler der drei Stadtgymnasien (Gymnasium Wendalinum, Arnold-Janssen-Gymnasium, Cusanus-Gymnasium) dar, wie sie über den Stadtpatron denken und wie sie ihn sehen. (Eröffnung, Mittwoch, 16. Oktober, 19.30 Uhr, Cusanushaus).

"Jeder Tag steht unter einem bestimmten Thema und wird von einzelnen Gruppen gestaltet", teilt der Kirchenmann mit. Der Donnerstag, 17. Oktober, ist der Tag der Menschen mit Behinderungen und der Frauengemeinschaften. "Mir ist wichtig, dass die Lebenshilfe St. Wendel einen bleibenden Ort in der Wallfahrtswoche haben soll", erklärt Leist ausdrücklich.

Den Tag der Generationen am Freitag, 18. Oktober, gestalten die Schüler der Unterstufe der drei Stadtgymnasien und die Vorschulkinder der Kindertagesstätten der Pfarreiengemeinschaft. "Was würde Jesus heute sagen?", hinterfragt und beleuchtet Bundesminister a. D. Heiner Geißler in seinem Festvortrag am Abend aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft. Der Samstag, 19. Oktober, steht wie in jedem Jahr im Zeichen der Pfarreiengemeinschaften und der muttersprachlichen Gemeinden im Bistum Trier und der Jugend. Der Festtag des heiligen Wendelin, zugleich Wendelstag, Sonntag, 20. Oktober, wird als Tag der Pfarrgemeinde gefeiert. Mit den geistlichen Berufen, den Kommunionkindern und der Ökumene werden am 21.Oktober drei Akzente gesetzt. Der allgemeine Pilgertag am 22. Oktober, dem Tag des Wendelsmarktes, beschließt die Wallfahrtszeit. In der Vesper um 18 Uhr wird der Schrein des heiligen Wendelin wieder verhüllt.Das Programm der Wallfahrtswoche im Überblick

Mittwoch, 16. Oktober: Eröffnung der Wallfahrt. 18 Uhr: Eucharistiefeier und Enthüllung des Schreins mit der Pfarreiengemeinschaft Waldbreitbach-Niederbreitbach-Kurtscheid, musikalisch mitgestaltet vom Chor der Wendelinus-Basilika. 19.30 Uhr: Eröffnung der Kunstausstellung Wendels-Art des Gymnasiums Wendalinum, des Arnold-Janssen-Gymnasiums und des Cusanus-Gymnasiums im Cusanushaus.

Donnerstag, 17. Oktober: Tag der Menschen mit Behinderung und Frauengemeinschaften. 10 Uhr: Wortgottesdienst mit Menschen mit Behinderung aus dem Landkreis St. Wendel, anschließend Begegnung in den Räumen der Lebenshilfe St. Wendel. 15 Uhr: Pilgeramt mit den Fußwallfahrern des Frauenbundes St. Wendelin, den Frauengemeinschaften der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel und des Dekanates Saarlouis. 16.30 Uhr: Führung in der Basilika. 20 Uhr: Festkonzert mit dem Chor der Wendelinus-Basilika.

Freitag, 18. Oktober: Tag der Generationen. 8.30 Uhr: Morgenlob der drei Stadtgymnasien. 11.30 Uhr: Wortgottesdienst mit den Vorschulkindern der Kindertagesstätten der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel. 15 Uhr: Pilgeramt mit Krankensalbung, mitgestaltet vom Kirchenchor Remmesweiler-Niederlinxweiler. 19 Uhr: Festvortrag mit Bundesminister a. D. Heiner Geißler. Samstag, 19. Oktober: Tag der Pfarreiengemeinschaft, der muttersprachlichen Gemeinden im Bistum Trier und der Jugend. 10 Uhr: Pilgeramt der Pfarreiengemeinschaften St. Wendel und Oberthal-Namborn, mitgestaltet vom Kirchenchor Oberthal. 14 Uhr: Treffpunkt Jugend am Cusanushaus mit Workshops. 14 Uhr: internationales Pilgeramt mit den muttersprachlichen Gemeinden im Bistum Trier. 16.30 Uhr: Führung in der Basilika. 18 Uhr: Jugendmesse mit dem Jugendchor der Wendelinus-Basilika. 19 Uhr: Jugendkino im Cusanushaus.

Sonntag, 20. Oktober: Fest des heiligen Wendelin, Tag der Pfarrgemeinde. 10.45 Uhr: Festgottesdienst mit dem Chor der Wendelinus-Basilika, 15 Uhr: Musical Franziskus mit dem Kinderchor der Wendelinus-Basilika und dem Chor AG der Grundschule Oberlinxweiler. 16.30 Uhr: Führung in der Basilika. 18 Uhr: Choralamt, mitgestaltet von der Choralschola der Benediktinerabtei Tholey. 19 Uhr: Kirmesserenade mit dem Stadtorchester Harmonie St. Wendel und dem Männerchor St. Wendel. Montag, 21. Oktober: Tag der geistlichen Berufe, der Kommunionkinder und der Ökumene. 10 Uhr: Pilgeramt mit den Diakonen des Diakoniekreises Schaumberg-Blies und Saarbrücken. 15 Uhr: Pilgeramt mit der Pfarreiengemeinschaft Marpingen, musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor Maria Himmelfahrt Marpingen. 15 Uhr: Treffen der Kommunionkinder an der Wendelskapelle und Fußwallfahrt zur Basilika. 16.30 Uhr: Führung. 17.30 Uhr: Wortgottesdienst mit den Kommunionkindern. 19 Uhr: Taizé-Gebet als ökumenisches Abendlob mit Projektchor. Dienstag, 22.Oktober: Allgemeiner Pilgertag. 10 Uhr: Pilgeramt mit der Pilgergruppe aus der Pfarrei Heilig Kreuz Rastatt. 15 Uhr: Pilgeramt mit den Pfarrgemeinden Holz und Kutzhof, der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler, mitgestaltet vom Kirchenchor Holz. 16. 30 Uhr: Führung in der Basilika. 18 Uhr: Vesper und Verhüllung des Schreins, mit dem Chor der Wendelinus-Basilika.