Agentur für Arbeit bietet Bewerbertag für Jugendliche an

Agentur für Arbeit bietet Bewerbertag für Jugendliche an

Neunkirchen. Zu einem Bewerbertag für Jugendliche ohne Ausbildungsstelle am Dienstag, 21. Juni, lädt die Agentur für Arbeit nach Neunkirchen ein. Die Agentur für Arbeit stelle jedes Jahr wieder fest, dass viele Schüler erst sehr spät, manchmal zu spät, die Berufsberatung aufsuchen und Unterstützung bei der Vermittlung einer Ausbildungsstelle nachfragen

Neunkirchen. Zu einem Bewerbertag für Jugendliche ohne Ausbildungsstelle am Dienstag, 21. Juni, lädt die Agentur für Arbeit nach Neunkirchen ein. Die Agentur für Arbeit stelle jedes Jahr wieder fest, dass viele Schüler erst sehr spät, manchmal zu spät, die Berufsberatung aufsuchen und Unterstützung bei der Vermittlung einer Ausbildungsstelle nachfragen.Deshalb bieten die saarländischen Arbeitsagenturen einen großen Bewerbertag bis in die Abendstunden an, bei dem Berufsberater ohne Voranmeldung für individuelle Beratungsgespräche rund um das Thema Ausbildung zur Verfügung stehen. Ergänzt wird das Angebot durch Bewerbungstipps und die Vermittlung von Ausbildungsstellen. Die Veranstaltung richtet sich an Schulabgänger des aktuellen Jahres, Jugendliche, die sich zurzeit in Praktika, Zivildienst oder FSJ befinden, aber auch an Interessenten für das Ausbildungsjahr 2012, die einen ersten Kontakt zur Berufsberatung aufnehmen wollen.

Unter dem Motto "Chance 2011/2012 - Ich geh hin!" findet der Bewerbertag am Dienstag, 21. Juni, von 13 bis 19 Uhr in der Arbeitsagentur Neunkirchen statt. Dieses Angebot richtet sich auch an Jugendliche aus dem St. Wendeler Land. . Die jungen Leute sollten ihre Zeugnisse und ihre Bewerbungsmappe mitbringen.

Rund um den Bewerbertag gibt es an den einzelnen Standorten zusätzliche Angebote: Um 15 Uhr können sich Jugendliche über den Berufswahltest informieren und sich auch gleich hierfür anmelden. Um 16 Uhr informiert der Personalchef eines regionalen Großbetriebes. red

Kontakt: Agentur für Arbeit Neunkirchen, Ringstraße 1.

Mehr von Saarbrücker Zeitung