Mehrere Gebiete Zweibrückens betroffen : Stromausfall von Stadtwerken schnell behoben

Gegen 18.10 Uhr ist gestern in in Teilen Zweibrückens der Strom ausgefallen. Hauptsächlich betroffen gewesen waren die Stadtteile Mörsbach, Niederauerbach und Oberauerbach, berichtete der Technische Leiter der Stadtwerke Zweibrücken, Marcus Ruhstorfer.

Vereinzelt seien auch Meldungen über kürzere Stromausfälle in anderen Gebieten Zweibrückens eingegangen, auch in der Stadtmitte. Facebook-Kommentatoren berichteten dabei von ähnlichen Erfahrungen, wie sie auch die Merkur-Redaktion in der Fußgängerzone (die zunächst interne Probleme vermutet hatte) machte: Bei einigen Geräten fiel der Strom einige Minuten aus, andere waren weiter versorgt. Solche Phänomene seien selten, aber möglich, sagte Ruhstorfer.

Um kurz nach 19 Uhr hatten die Stadtwerke den Fehler lokalisiert: In einer Trafostation sei wohl etwas durchgebrannt, erläuterte Ruhstorfer die ersten Erkenntnisse. Ob der Ausfall mit der Rekordhitze zu tun haben könnte, sei denkbar, aber Spekulation, so Ruhstorfer. Bis 19.30 Uhr seien wieder alle Zweibrücker mit Strom versorgt gewesen.

Auf Facebook gab es viel Lob von Bürgern für die schnelle Arbeit der Stadtwerke-Techniker. Der Stromausfall hatte aber teils auch erhebliche Folgen: Eine Bürgerin schrieb, dass drei Lebensmittelmärkte schließen mussten.