1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Lions Club: Paul Heim ist neuer Präsident des Lions Club Zweibrücken

Lions Club : Paul Heim ist neuer Präsident des Lions Club Zweibrücken

(red) Paul Heim trat als Präsident des Lions Club Zweibrücken die Nachfolge von Christian Schwarz für das Club-Jahr 2019/2020 an. Vizepräsident wurde Markus Stadler, sein Stellvertreter Christoph Mauss.

Das teilten die Lions in einer Pressemitteilung mit.

In einem unterhaltsamen Rückblick auf seine Amtszeit konnte der scheidende Präsident Schwarz, Dozent an der Hochschule für Schuhtechnik in Pirmasens, über ein lebhaftes Club-Leben und viele soziale Aktivitäten berichten. Diese konzentrierten sich auf Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche im Raum Zweibrücken, die Förderung der Schulprogramme „Klasse 2000“ sowie der Arbeiterkolonie Schernau in Martinshöhe. Nicht vergessen wurde aber auch die Hilfe für die Dritte Welt.

Das Vereinsleben wurde bereichert durch die Mit-Ausrichtung des Herzogsballes und die Organisation des Weinfests. Ein weiterer Höhepunkt war ein Konzert der Villa Musica. Außerdem besuchten die Lions den Partnerclub Aarau/Schweiz und die Marx-Ausstellung in Trier. Sehr positiv aufgenommen wurden ein Besuch beim LC Boulogne und der Gegenbesuch einiger französischer Freunde bei der Jubiläums-Begegnung an Pfingsten in Zweibrücken. Schwarz dankte Hans Otto Streuber dafür, dass er hier initiativ geworden war.

Präsident Paul Heim, bekannt als Vorstand einer Genossenschaftsbank, stellte sein Programm für das kommende Jahr vor. Vorträge, Exkursionen und gesellige Treffen sollen die Freundschaft und das Clubleben stärken.

Eine große Herausforderung ist das kommende Stadtfest, bei dem die Lions im Hof der Deutschen Bank wieder ihr beliebtes Weinfest veranstalten. Neue Akzente sollen auch etwas für jüngere Festbesucher bieten. Abends sorgt das Musikprogramm für Stimmung. Die beliebte Jazzmatinee am Sonntag mit der „Palatina Washboard Jassband“ und dem bekannt guten kulinarischen Angebot wird beibehalten. Der Überschuss aus den Erlösen des Weinfests soll auch in diesem Jahr Hilfeprojekten in Zweibrücken zu Gute kommen, insbesondere zur Linderung von sozialer Not bei Kindern und Behinderten.