Thermometer fallen - nur auf den Boden

Thermometer fallen - nur auf den Boden

WinterThermometer fallen - nur auf den BodenZum Artikel "Der Winter meldet sich eisig zurück" (30. Januar)Diese Woche bis zu minus 15 Grad kalt: Da bin ich aber erschrocken und habe mich zugleich gewundert, warum nicht postwendend ein Warnhinweis vor herabstürzenden Thermometern ergangen ist

Winter

Thermometer fallen - nur auf den Boden

Zum Artikel "Der Winter meldet sich eisig zurück" (30. Januar)

Diese Woche bis zu minus 15 Grad kalt: Da bin ich aber erschrocken und habe mich zugleich gewundert, warum nicht postwendend ein Warnhinweis vor herabstürzenden Thermometern ergangen ist. Ich habe meine Frau sofort gebeten, sie möge unser großes Wandthermometer abhängen. Es soll ja schließlich niemand zu Schaden kommen. Leider sind Sätze von "fallenden Thermometern" häufig zu lesen. Dabei können Thermometer zwar fallen - aber nur auf den Boden und nicht auf minus 15 Grad. Die Temperatur kann sinken (fallen). Mein ehemaliger Physiklehrer hat uns vor vielen Jahren genau diese Sätze als Beispiel dafür genannt, wie wenig wir uns Gedanken über physikalische Vorgänge machen. Knut Braß, Lebach

Luisenthal

Diese Bilder kann ich nie vergessen

Zum Artikel "Gedenkgottesdienste für Grubenopfer" (27. Januar)

An diesen "schwärzesten Tag", den 7. Februar 1962, kann ich mich nur allzu gut erinnern: Ich hörte im Autoradio von einem großen Unglück auf der Grube Luisenthal. Da ich beruflich Sprays gegen Verbrennungen im Kofferraum bei mir führte, dachte ich in aller Naivität, damit helfen zu können, und fuhr umgehend zur Unglücksstätte und hoch bis zum Grubeneingang. Da sah ich voll Entsetzen und Mitgefühl, wie ein toter Bergmann nach dem anderen herausgebracht wurde und sich der dort befindliche Arzt, Dr. Reichert, voll tiefster Trauer und Resignation, nicht helfen zu können, über die Stirn strich. Ich habe diese Bilder bis heute nie vergessen können!

Dr. Irene Lauterbach,

Saarbrücken

Mehr von Saarbrücker Zeitung