Oh Gott, Herr Pfarrer!

Bis dass der Tod euch scheidet: So mancher zuckt und zögert dann doch, spricht der Herr Pfarrer vorm Traualtar jene schicksalsschweren Worte. Bis zum Tod? So lange? Fünf oder zehn Jahre wären doch auch schon was.

Und immer mit demselben oder derselben?

Die frohe Botschaft nun ist: Zumindest in der evangelischen Kirche sieht man das nicht mehr ganz so absolut aufs Ende gerichtet. Selbst wenn jene Worte fallen, so heiß wird's wohl nicht gegessen, erfahren wir aus der Orientierungshilfe "Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken" - vom Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland herausgegeben. Denn schon in der Bibel habe man ja in diversen Konstellationen gelebt und geliebt. Neudeutsch gesagt: Auch der alte Abraham und seine Frauen Sarah und Hagar samt Kindern lebten etwa in einer Art Patchwork-Familie. Vielleicht also sagt ja der Herr Pfarrer statt "Bis dass der Tod euch scheidet" bald einfach nur noch: "Bis zum nächsten Mal".