1. Nachrichten
  2. Kultur

Grimme-Preis soll nun im August verliehen werden

Deutscher Fernsehpreis : Grimme-Preis soll nun im August verliehen werden

Der Grimme-Preis soll voraussichtlich am 21. August in Marl verliehen werden. Die Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach, sagte am Mittwoch, Anfang Juli werde das Institut noch einmal gemeinsam mit der Stadt Marl prüfen, ob die Preisverleihung in gewohnter Weise stattfinden kann.

Der Preis hätte ursprünglich am 27. März überreicht werden sollen, wegen der Corona-Pandemie hatte das Grimme-Institut die Gala jedoch am 11. März abgesagt.

Der undotierte Grimme-Preis, der in diesem Jahr zum 56. Mal vergeben wird, gilt als wichtigster deutscher Fernsehpreis. Die Auszeichnung wurde 1961 auf Initiative des Bildungsexperten Bert Donnepp vom Deutschen Volkshochschul-Verband gestiftet und 1964 erstmals verliehen. Die Ehrung ist nach Adolf Grimme benannt, der von 1948 bis 1956 Direktor des damaligen Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) war. Die diesjährigen Preisträger wurden bereits am 3. März bekanntgegeben.