Vierte Auswechlung: DFB plant Testlauf im Pokal der Frauen

Vierte Auswechlung: DFB plant Testlauf im Pokal der Frauen

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nimmt an einem Testlauf zu einer vierten Auswechslung in Wettbewerben mit einer Verlängerung teil. Wie der DFB gestern mitteilte, hat er gemeinsam mit der Deutschen Fußball Liga entschieden, das Verfahren im DFB-Pokal der Frauen ab der dritten Hauptrunde (3./4. Dezember 2016) anzuwenden. Formale Voraussetzung ist die Zustimmung des DFB-Präsidiums auf seiner Sitzung am 14. Oktober sowie der Zustimmung der teilnehmenden Vereine.

Das International Football Association Board hatte im März 2016 ein Projekt bezüglich der Auswirkungen einer möglichen vierten Auswechslung in Wettbewerben mit Verlängerung beschlossen. Dieses ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Sobald es in einem Spiel somit zu einer Verlängerung kommt, erhöht sich die Maximalanzahl an Auswechslungen von drei auf vier. Ziel ist es zu prüfen und analysieren, inwiefern eine vierte Auswechslung positive oder negative Auswirkungen auf das Spiel hat.

Mehr von Saarbrücker Zeitung