1. Sport
  2. Saar-Sport

SV Elversberg verliert mit Rumpfelf 0:3 in Lotte

SV Elversberg verliert mit Rumpfelf 0:3 in Lotte

Lotte. Die SV Elversberg hat am Freitagabend in der Fußball-Regionalliga West ihr drittes Spiel in Folge verloren. Beim niedersächsischen Vertreter SF Lotte unterlagen die Saarländer mit 0:3. Dabei fand die SV Elversberg vor 980 Zuschauern erstaunlich gut ins Spiel

Lotte. Die SV Elversberg hat am Freitagabend in der Fußball-Regionalliga West ihr drittes Spiel in Folge verloren. Beim niedersächsischen Vertreter SF Lotte unterlagen die Saarländer mit 0:3. Dabei fand die SV Elversberg vor 980 Zuschauern erstaunlich gut ins Spiel. Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle der Leistungsträger Nico Zimmermann, Andreas Haas, Jorge Rivera und Holger Lemke bestimmte die SVE die Anfangsphase, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Und dann schlugen die SF Lotte zweimal zu. Stefan Leimbrink stand nach einem 30-Meter-Flugball völlig frei im SVE-Strafraum und traf zum 1:0 (18.). Nur eine Minute später spielte SVE-Abwehrspieler Nenad Simic einen Fehlpass im eigenen Strafraum und Lotte-Stürmer Francis Bugri bedankte sich mit dem 0:2 aus sieben Metern. Trotz des Rückschlags blieb die SVE tonangebend und erspielte sich bis zum Schlusspfiff noch klarste Torchancen. Doch Simon Goldberger schoss aus acht Metern vorbei (42.), Jean-Claude Mpassy-Nzoumba scheiterte mit einem Kopfball am Lotte-Tormann (45.) und Andres Formento traf ebenfalls per Kopfball nur die Querlatte (81.). Vier Minuten vor Spielende erzielte Marcus Fischer nach einem Konter den 3:0-Endstand. leh