Olympische Winterspiele in Südkorea: Österreicher Schärer bricht sich Halswirbel

Olympische Winterspiele in Südkorea : Österreicher Schärer bricht sich Halswirbel

Der Snowboardcross-Wettbewerb der Olympischen Winterspiele in Pyeong­chang ist von einer schweren Verletzung des Österreichers Markus Schairer überschattet worden. Der Weltmeister von 2009 zog sich bei einem schlimmen Sturz in seinem Viertelfinale einen Bruch des Halswirbels zu, wie das Österreichische Olympische Komitee am gestrigen Donnerstag mitteilte.

Der Snowboarder soll möglichst bald mit ärztlicher Begleitung in die Heimat zurückreisen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung