1. Sport
  2. Saar-Sport

Landesliga: Zahlreiche Neuzugänge bei Bardenbach

Fußball : Namhafte Neuzugänge für Bardenbach

Tobias Erfurt, der neue Trainer des Fußball-Landesligisten, ist vom Klassen-Verbleib der Rot-Weißen überzeugt.

Vor einigen Wochen – als im Land noch Fußball gespielt wurde – startete der SV Bardenbach mit einem 3:1-Sieg gegen den FV Schwalbach in die Rest-Runde der Fußball-Landesliga West. Durch den Heimsieg verschaffte sich die Mannschaft Luft in der Tabelle und hat nun fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegs-Platz.

Grund genug für Tobias Erfurt, der ab Sommer das Trainer-Amt an der Prims übernimmt, wieder zuversichtlicher in die fußballerische rot-weiße Zukunft zu blicken – auch wenn Erfurt, derzeit noch in Diensten der SG Wadrill-Sitzerath, betont, dass der Fußball im Moment nicht das Hauptthema ist. „Natürlich bestimmt das Coronavirus derzeit Leben und Handeln in unserem Land. Das ist auch richtig so, denn Sicherheit und das Wohl der Menschen muss ganz oben stehen.“

Momentan ruht der Fußball-Spielbetrieb bis 20. April. Mindestens. Auch der Trainer hat keine Patent-Lösung für die kommenden Wochen im Ärmel, meint jedoch, dass man die momentan stockende Saison noch ausspielen könnte, wenn es denn am 20. April weitergehen würde. „Sollte es jedoch noch weiter nach hinten gehen, dann glaube ich nicht, dass wir die Saison noch zu Ende bringen“, meint der kommende  Bardenbacher Trainer.

Um für die neue Runde bestens gewappnet zu sein und auch, um eine neue Zitter-Saison zu vermeiden, waren die Verantwortlichen an der Prims in den vergangenen Wochen sehr aktiv und konnten zahlreiche neue Spieler verpflichten. Darunter sind auch einige Akteure, die im Kreis bekannt sind und die eine gewisse Qualität mitbringen, um den Kader kräftig aufzupeppen.

So gelang es dem SVB für den Sturm Daniel Radtke aus Beckingen zu verpflichten. Der ist unter den Bezirksliga-Torhütern gefürchtet, hat er doch bislang schon 30 Tore geschossen. Aus Wadrill wird Steven Forster kommen, er gehört zum engeren Team-Kader des Landesliga-Tabellenführers. Im Mittelfeld soll zukünftig Michel Campos die Fäden ziehen. Der 28-jährige gebürtige Mexikaner kommt von der SG Ottweiler-Steinbach aus der Saarlandliga und wird Erfurt als Co-Trainer unterstützen. Ebenfalls im Mittelfeld werden Patrick Malcher aus Losheim und Sebastian Malcher aus Büschfeld eingesetzt werden. Für die Abwehr ist Raphael Kokoschka vorgesehen. Er spielt derzeit noch in Lockweiler-Krettnich, ist dort eine feste Größe seiner Mannschaft.

Daniel Radtke, derzeit mit 30 Treffern Top-Torjäger der Bezirksliga Merzig-Wadern, wechselt vom FC Beckingen zum SV Bardenbach. Foto: Dirk Guldner - guldner.de

Auch auf der Torhüter-Position wird nachgelegt. Simon Schommer kommt aus Scheiden, ist dort die klare Nummer eins – und Simon Mendel zieht es aus der zweiten Mannschaft von Wadern nach Bardenbach. „Damit sind unsere Personal-Planungen abgeschlossen. Momentan arbeiten wir daran, ein Trainings-Lager zu organisieren und die Test-Spiele zu koordinieren“, sagt Erfurt.