Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:21 Uhr

Kombinierer Frenzel unaufhaltsam: Vierter Sieg nacheinander

Klingenthal. Der nordische Kombinierer Eric Frenzel hat seinen vierten Weltcupsieg in Serie gefeiert. Der Oberwiesenthaler setzte sich gestern in Klingenthal im sogenannten Penalty Race durch, nachdem er tags zuvor bereits das Einzelrennen für sich entschieden hatte

Klingenthal. Der nordische Kombinierer Eric Frenzel hat seinen vierten Weltcupsieg in Serie gefeiert. Der Oberwiesenthaler setzte sich gestern in Klingenthal im sogenannten Penalty Race durch, nachdem er tags zuvor bereits das Einzelrennen für sich entschieden hatte. Der 24-Jährige, der den Sprungwettbewerb mit 140,5 Metern gewann, verwies nach dem Zehn-Kilometer-Lauf wie am Samstag Teamkollege Tino Edelmann aus Zella-Mehlis auf Platz zwei. Den deutschen Dreifacherfolg machte der Oberstdorfer Johannes Rydzek perfekt. Frenzel baute seine Weltcupführung aus und ist gut vier Wochen vor der WM in Val di Fiemme in Topform. Frenzels Erfolg war zugleich der erste eines deutschen Athleten bei einem Heim-Weltcup seit 2009. dpa