| 21:11 Uhr

Triathlon
Fünf deutsche Triathleten bei WM-Rennen in Hamburg

Hamburg. Europameisterin Laura Lindemann peilt beim Hamburg-Triathlon am Wochenende erneut einen Platz auf dem Podium an. „Top Zehn wäre in Ordnung, aber Rang drei oder besser wäre natürlich schöner“, sagte die Weltranglisten-Zehnte aus Potsdam.

Die 22-Jährige hatte 2017 an gleicher Stelle als Dritte erstmals bei einem WM-Rennen einen Platz auf dem Siegertreppchen erkämpft. Außerdem starten Sophia Saller (Oxford) und die Leipzigerin Bianca Bogen. Hoffnungsträger bei den Männern sind Lasse Lührs (Alicante) und Jonas Schomburg (Hannover). Justus Nieschlag aus Saarbrücken kann wegen einer Achillessehnenreizung nicht starten.