3. Liga Handball Homburg kassiert Niederlage, HG Saarlouis siegt in Dansenberg

Rodgau/Dansenberg · Saarlouiser entscheiden das Saar-Pfalz-Derby mit 37:32 für sich. Der TV Homburg unterliegt 27:36 bei der HSG Rodgau Nieder-Roden.

 Lars Weissgerber war mit zwölf Toren der überragende Mann beim Saarlouiser Auswärtssieg in Dansenberg.

Lars Weissgerber war mit zwölf Toren der überragende Mann beim Saarlouiser Auswärtssieg in Dansenberg.

Foto: Ruppenthal

Handball-Drittligist TV Homburg hat am Samstag eine Überraschung bei der HSG Rodgau Nieder-Roden verpasst. Der TVH um Topwerfer Yves Kunkel (13/4 Tore) mussten sich beim Tabellendritten mit 27:36 (11:18) geschlagen geben, wahrten als Zwölfter (18:34 Punkte) aber ihr Zwei-Punkte-Polster auf die Abstiegszone, weil einige Abstiegsrivalen ebenfalls verloren.

So auch der TuS Dansenberg, der im Heimspiel gegen die HG Saarlouis mit 32:37 (13:17) den Kürzeren zog. Die Gäste starteten stark und zogen vom Zwölf-Tore-Mann Lars Weissgerber angeführt schnell auf 9:3 davon (10. Minute). Danach kam Dansenberg kurz wieder näher heran – 9:12 (20.) –, ehe Weissgerber nach der Pause mit fünf Treffern in weniger als fünf Minuten zum 23:14 (36.) die Vorentscheidung herbeiführte. Die HGS (33:19 Punkte) liegt weiter auf Rang vier.

Homburg steht am kommenden Samstag (18.30 Uhr) das womöglich vorentscheidende Heimspiel gegen Schlusslicht TSG Haßloch (15:37 Punkte) bevor. Die HG Saarlouis kehrt an diesem Samstag (19.30 Uhr) gegen die Bergischen Panther in die heimische Stadtgartenhalle zurück.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort