Stummfilm midd Musigg

Stummfilm midd Musigg

Iwwermorje geht in der Industriekathedrale in Dengmerd ganz grooses Kino iwwer die Leinwand. Kino wie anno dunnemools. Sinnischerweis hääscht der Stummfilm-Klassiker vumm Charlie Chaplin, denne wo se doo zeije Moderne Zeiten. Unn er passt insofern aach gudd in die Lokalitääd, weils doo um die Schaddeseide vunn der Induschdrialisierung geht.

Awwer das alles midd bissischem Widds unnd nidd nur verbissen ernscht. Unn mer nidd genau wääs, ob mer lache odder heile soll. Wie mer das vunn dem groose Komiker kennt. Die beriehmde Szene kenne se sicher - minneschdens vunn Foddos, wo er in die riesisch Maschien eninngezooh werrd unn sich zwische denne Zahnräder durchschlängelt.

De Chaplin, das war joo fier unser Generazioon in der Juuchend so ebbes wie e Kultfigur, wie mer heit saad. Sunndaachs noomiddachs im Flohkino hammir uns iwwer demm sei rasante Verrenkunge schebb gelacht. Unn er war uns schunn deshalb simpaadisch, weiler nidd nur unheimlich komisch war, er war aach schwäär clever unn hadd sich nix gefalle geloss. A propos moderne Zeide: was modern iss, iss joo ziemlich relatief. Weil de leddsche Schrei vun heit in e paar Johr bekenntlich joo nur noch Schnee vunn geschdern iss. Awwer vill was in dem Film so passiert iss aach heit noch aktuell. Dass mer in ebbes eninn schliddert, ohne das mer wääs wieso. Unn dass es emm manchmool vorkummt, als wäär mer nur noch e kläänes Rädche imme große Getriebe.Es besonnere an dem Film-Oowend iss awwer, dass der Film, damidd er nidd ganz stumm bleibt, midd Musigg unnerleed werrd. Unn das nidd nur wie friejer middme Pianist unn me Stehgeiger. Nää, doo spielt e renommierder Klang-Kerper, es saarlännische Staatsorchester.

Mehr von Saarbrücker Zeitung