Vom Geheimnis der Adventszeit

Die „Weihnachtsgeschichte“ von Hugo Distler wird das Hauptwerk des Konzerts ausmachen: Der Landesjugendchor singt in Homburgs protestantischer Stadtkirche auch noch Werke von Poulenc, Lauridsen und Max Reger.

Der Landesjugendchor Saar singt am Sonntag, 4. Dezember, 17 Uhr, in der protestantischen StadtkircheHomburg adventliche und weihnachtliche Chormusik . Das Hauptwerk des Konzerts wird die "Weihnachtsgeschichte " von Hugo Distler sein, die sieben Variationen des Weihnachtsliedes "Es ist ein Ros' entsprungen" enthält. Das Geheimnis der Weihnachtsgeschichte durchzieht auch die weiteren Stücke des Abends.

Von Poulenc, de Victoria und Lauridsen werden wohl drei der schönsten "O magnum mysterium"-Vertonungen gesungen. In Max Regers (100. Todestag) Kompositionen wird auch wieder vom Geheimnis der Advents- und Weihnachtszeit zu hören sein. Nicht zuletzt wird der Chor gemeinsam mit dem Publikum singen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Leitung des aktuellen Projektes liegt in den Händen des renommierten Chorleiters Robert Göstl. Er ist seit 2008 Professor für "Singen mit Kindern" an der Hochschule für Musik in Köln und vertrat dort zwischen 2009 und 2013 auch das Fach Chorleitung. Von 2010 bis 2014 hatte er die künstlerische Leitung des deutschen Jugendkammerchors inne. Er ist Gründer und Dirigent des Kammerchores Vox animata.

Der Landesjugendchor wurde 2008 vom saarländischen Chorverband ins Leben gerufen, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln und auf hohem Niveau Chormusik zu erleben. Der junge Chor, der seit seiner Gründung begeistert vom Publikum aufgenommen wurde, kann bereits auf eine Vielzahl von Konzerten im In- und Ausland zurückblicken.

Einen großen Erfolg konnte der Chor beim deutschen Chorfest 2012 in Frankfurt verzeichnen. Dort errang er beim internationalen Chorwettbewerb den Hauptpreis als "Bester Chor aller Kategorien". Mit dem Titel "Hear a voice" erschien im Jahr 2010 die erste CD des LJC Saar. Die Zweite folgte im Oktober 2013 unter dem Titel "Ecoutez! Listen!". Als weitere Mitwirkende im Konzert sind der Organist Thomas Layes und Martin Steffan (Tenor) als Evangelist in Distlers Weihnachtsgeschichte zu hören.

Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt zehn Euro, Kinder bis 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung