Reformations-Jubiläum steht im Blickpunkt

Reformations-Jubiläum steht im Blickpunkt

Der Verein für Landeskunde hat das Jahresprogramm vorgelegt. Erster Tagung ist an diesem Samstag.

Das Jahresprogramm des Vereins für Landeskunde im Saarland (VLS) steht. Erster Termin: An diesem Samstag treffen sich die Mitglieder zur ersten Tagung des Jahres in Wiebelskirchen. VLS-Vorstandsmitglied Hartmut Thömmes referiert über 500 Jahre Reformation. Am Samstag, 4. März, findet in Landsweiler-Reden die Mitgliederversammlung statt. Eine Auswahl weiterere Veranstaltungen: Am Samstag, 18. März, steht eine Studienfahrt zur Militärgeschichte nach Verdun an. Freitag/Samstag, 24./ 25. März, beteiligt sich der VLS an den vierten Archäologie-Tagen in Otzenhausen. Für Samstag, 8. April, ist eine Halbtagsfahrt nach Perl-Borg und Nennig auf den Spuren römischer Geschichte geplant. Für Freitag, 22. September, wird zur Geburtstagsveranstaltung zehn Jahre VLS nach Ottweiler geladen. Mit dem Besuch des Deutschen Zeitungsmuseums in Wadgassen am Samstag, 11. November, beendet der VLS die Vorträge 2017.

Kontakt: Friedrich Denne, Telefon(0 68 21) 96 21 56, per E-Mail an: friedrich.denne@t-online.www.landeskunde-saarland.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung