1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Fußballturnier für behinderte Menschen am 3. Juli in Winterbach

Kicken in Winterbach : Menschen mit Handicap kicken in Winterbach

 Fußball elektrisiert Millionen von Menschen. Auch die Begeisterung von Menschen mit einer Beeinträchtigung oder Behinderung ist nicht zu stoppen, wenn der Ball mal rollt. Und das werden die Handycapkicker wohl am Mittwoch, 3. Juli, demonstrieren.

Der Jugendförderverein der Sportfreunde (SF) Winterbach richtet ein Turnier für behinderte Fußballer aus. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz ist um 15.30 Uhr. „Fußball bietet Menschen, egal welcher Herkunft, ob mit und ohne Behinderung, die Möglichkeit, zusammenzutreffen und sich ohne Vorbehalte zu begegnen“, hält Schirmherr Stephan Kolling (CDU) für einen wichtigen Aspekt. Denn mit kaum etwas anderem lasse sich Leidenschaft, die Freude am Spiel und der Teamgeist besser verbinden, als mit dem Fußball. „Die Fußballer haben die Gelegenheit, ihr Können und ihre Freude am Spiel unter Beweis zu stellen und dabei ihre Vorbilder kennen zu  lernen“, meint der in Winterbach wohnende Saar-Sozialstaatssekretär.

Unterstützt wird die Aktion von der Fußballschule des Ex-Nationalspielers Klaus Fischer. „Gleichzeitig werden durch dieses Turnier Menschen mit Behinderung noch stärker in die Mitte unserer Gesellschaft gerückt. Und da genau gehören sie hin, denn wir bekennen uns im Saarland zu einer inklusiven Gesellschaft“, betont Kolling. Das Eröffnungsspiel bestreiten die Lebenshilfe St. Wendel und die Behinderten-Sportgruppe Nordsaar. Die Reha GmbH Saarbrücken und das Werkstattzentrum für behinderte Menschen aus Spiesen-Elversberg komplettieren das Teilnehmerfeld. Der Modus: Jeder spielt gegen jeden, die Spieldauer beträgt 20 Minuten.